BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Stofftiere auf einen Blick

Steiff-Bär. Wegen der Himmelfahrtsnase und dem aufwärtsgerichteten Blick hat dieser kleine, weiße Mohair-Bär, von Steiff in den Zwanzigerjahren gefertigt, seinen Spitznamen erhalten: Sterngucker. Geschätzter Wert: 600 bis 800 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Steiff-Bär Plüschiger Sterngucker

Die Himmelfahrtsnase und der aufwärts gerichtete Blick haben diesem kleinen, weißen Mohair-Bären, von Steiff in den Zwanzigerjahren gefertigt, seinen Spitznamen gegeben: Sterngucker. Geschätzter Wert: 600 bis 800 Euro [mehr]

Musterteddy von Steiff | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Musterteddy Mustergültiger Bär

Eigentlich verließen solche Exemplare die Firma nie: dieser Teddy von Steiff aus den Dreißigerjahren ist nämlich, seinem Knopf im Ohr nach, ein Musterexemplar, das der Serienproduktion vorausging. Geschätzter Wert: ab 5.000 Euro [mehr]

Ochsengespann | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Ochsengespann Geliebtes Rindviech

Das echte Fell, das aufwändige Geschirr und das geschwungene Standbrett mit den seitlich angebrachten Rollen sprechen dafür, dass dieses Ochsengespann um 1900 im Erzgebirge gefertigt wurde. Geschätzter Wert: 200 bis 250 Euro [mehr]

Steiff-Hündchen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Steiff-Hündchen Plüschiger Molly

Dieses süße Hündchen "Molly" der Firma Steiff kann recht genau datiert werden: dieser Bestseller aus Mohair-Plüsch wurde in der Zeit zwischen 1925 und 1934 in Giengen an der Brenz produziert. Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro [mehr]

Oranger Bing-Bär | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Oranger Bär Ein Star ist geboren

Nicht nur das seltene, einst leuchtend orange Mohairfell und die vier Krallen sprechen dafür, dass dieser süße Teddybär ein Nürnberger ist und in den Zwanzigerjahren von Bing gefertigt wurde. Geschätzter Wert: ab 1.000 Euro [mehr]

Teddy | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Teddy Wild gemustert

Viele Merkmale dieses Teddybären verweisen zwar auf die Firma Steiff, aber ein so ungewöhnlich gemusterter Mohairplüsch wäre wohl selbst in der Notzeit des Ersten Weltkriegs nicht verwendet worden. Geschätzter Wert: 300 Euro [mehr]

Früher Steiff-Bär | Bild: BR Fernsehen zum Video mit Informationen Bär auf Rädern Sanfter Blick und scharfe Krallen

Mit seinen langen Beinen, dem Schuhknopfaugen-Blick und dem Rädergestell ohne Querverbindung zeigt dieser Bär auf Rädern viele Merkmale eines im Jahre 1922 gefertigten Produkts der Firma Steiff. Geschätzter Wert: ab 1.500 Euro [mehr]

Record-Peter | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Record-Peter Mit Affengeschwindigkeit

Auch mit solchen mechanischen Spielzeugen wie dem 'Record-Peter' von 1942, einem Selbstfahrer mit Stoffaffe auf dem Sattel, machte sich die schwäbische Firma Steiff aus Giengen an der Brenz einen Namen. Geschätzter Wert: 150 Euro [mehr]

Kunst & Krempel, Sendung vom 27.07.2013, Spielzeug Dackel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Steiff-Dackel Folgsamer "Waldi"

Dieser Filz-Dackel des schwäbischen Spielzeugherstellers Steiff aus den 1910er Jahren ist im wahrsten Sinne des Wortes 'folgsam'. Geschätzter Wert: 600 bis 800 Euro [mehr]

Kunst und Krempel - Hahn | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Steiff Hahn Kikeriki der ersten Stunde

Dieser Hahn mit Federn aus Filz, gefertigt zwischen 1894 und 1918, gehört zu den ersten Stofftieren der Firma Steiff: ein wertvolles Dokument aus den Anfangsjahren der schwäbischen Spielzeugfirma. Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]

Kunst & Krempel, Bullydog | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bully-Dog Hund zum Anbandeln

Diese Bulldogge, Modehund der Zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts, wurde vom schwäbischen Stofftierhersteller Steiff in den Dreißigern als Kinderspielzeug herausgebracht. Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro [mehr]

Teddybär | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Teddybär Klein und fein

"Tricky"-Bär des Nürnberger Spielzeugherstellers Schuco. Das Plüschtier kann seinen Kopf mittels einer Gelenkstange im Rücken bewegen und wird deshalb auch "Yes-No-Bär" genannt. Wert: restauriert ca. 300 Euro [mehr]

Schimpanse, Spielzeug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schimpanse Fröhlicher Spielgefährte

Großer alter Plüsch-Affe, dessen Fell aus langhaarigem Mohair ist. Der Hersteller ist nicht genau feststellbar, es könnte ein Prototyp der Firma Steiff gewesen sein, der nicht in Serie gegangen ist. Wert: ab 500 Euro [mehr]

Spielzeugesel  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Spielzeugesel Mit vier Rollen und einem Knopf

Hellgrauer Fellesel auf Rollen, auf dem geritten werden kann. Dieser Reitesel kommt aus der Manufaktur Steiff in Giengen an der Brenz, der berühmte Knopf im Ohr ist im Original vorhanden. Wert: ca. 250 Euro [mehr]

Steiff-Eisbär | Bild: BR zum Artikel Steiff-Eisbär Brummender Spielgefährte

"Polarbär" von Steiff, der in dieser Größe selten ist. Es sind starke Gebrauchsspuren erkennbar, die auf eine bewegte Vergangenheit in vielen Kinderhänden schließen lassen. Wert: ca. 1.200 Euro [mehr]

Schuco-Affe | Bild: BR zum Artikel Schuco-Affe Laut klappernde Fortbewegung

"Rolly-Affe" der Firma Schuco, der sich mittels eines kleinen Holzstabes laut klappernd vorwärts bewegen kann. Seine Entstehungszeit kann man an den Sohlen ablesen, denn dort findet sich der Aufdruck "Made in US-Zone". Wert: ca. 150 Euro [mehr]