BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Puppenstuben auf einen Blick

Eigentlich ist Märklin durch seine Eisenbahnen bekannt, aber auch dieser um 1910 gefertigte Puppenherd stammt von der Göppinger Spielwarenfabrik – ein Stück Firmengeschichte. Und womit fing es alles an? Geschätzter Wert: 500 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puppenherd Am Anfang war das Feuer

Eigentlich ist Märklin durch seine Eisenbahnen bekannt, aber auch dieser um 1910 gefertigte Puppenherd stammt von der Göppinger Spielwarenfabrik – ein Stück Firmengeschichte. Und womit fing es alles an? Geschätzter Wert: 500 Euro [mehr]

Puppenstubenservice | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puppenstubenservice Klein und fein

Weder die Originalschachtel noch eine Marke verraten, wo das Miniaturservice aus der 2. Hälfte des 19. Jhdts. herstammt - von einer der vielen, miteinander konkurrierenden Thüringer Porzellanmanufakturen? Geschätzter Wert: 80 Euro [mehr]

Puppenstube. Eine Mischung aus Heimarbeit und Zugekauftem wie dem Herd der Marke "MFZ", Martin Fuchs Zirndorf, macht dieses Puppenhaus im Jahr 1946 zu einem weihnachtlichen Kindertraum im Trümmer-Deutschland. Geschätzter Wert: 150 bis 200 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puppenstube Alle Jahre wieder

Eine Mischung aus Heimarbeit und Zugekauftem wie dem Herd der Marke "MFZ" (Martin Fuchs Zirndorf) macht dieses Puppenhaus im Jahr 1946 zu einem weihnachtlichen Kindertraum im Trümmer-Deutschland. Geschätzter Wert: 150 bis 200 Euro [mehr]

Kaufladen. Mit seiner zeittypischen Möblierung, den offenen seitlichen Schaufenstern und dem Boden mit Parketttapete spiegelt dieser Kaufladen aus dem Erzgebirge den Einrichtungsstil der Zeit um 1880/1890. Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kaufladen Gründerzeit im Kleinformat

Mit seiner zeittypischen Möblierung, den offenen seitlichen Schaufenstern und dem Boden mit Parketttapete zeigt dieser Kaufladen aus dem Erzgebirge die Gründerzeit im Kleinformat. Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro [mehr]

Puppenstube | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puppenstube Schöner Wohnen mit Jugendstil

Um 1910 ist im Schwäbischen diese großbürgerliche Puppenstube entstanden, bei der u.a. noch Puppen, Möbel, Haushaltsgegenstände, Tapezierung und die Bierlasur im Original erhalten sind. Geschätzter Wert: bis 4.000 Euro [mehr]

Kaufladen aus der Gründerzeit | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kaufladen Knabentraum auf kleinem Raum

Diese museale Rarität, ein Kaufladen des Nürnberger Puppenstubenherstellers Christian Hacker aus dem Jahr 1893 ist durch die Kunst + Krempel-Beratung nur knapp dem Sperrmüll entgangen. Geschätzter Wert: ab 3.000 Euro [mehr]

Puppenstube Erzgebirge | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puppenstube Blick in deutsche Wohnzimmer

Wie ein Blick in deutsche Wohnstuben der ausgehenden Gründerzeit und des beginnenden Jugendstils mutet diese Puppenstube aus dem Erzgebirge an, von Eppendorfer & Nacke um 1910 mit Möbeln ausgestattet. Geschätzter Wert: 200 Euro [mehr]

Kaufmannsladen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kaufladen Funktionierende Marktwirtschaft

Diesen Jugendstil-Kaufladen hatte der Königlich-Bayerische Hoflieferant August Wahnschaffe mit Sitz in Nürnberg und Bad Kissingen um 1900 in seinem Sortiment. Geschätzter Wert: 1.800 bis 2.000 Euro [mehr]

Spielzeug-Kueche | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Rauchfangküche Schwarzgeräuchertes ganz legal

Mit viel Liebe zum naturgetreuen Detail wurde diese Puppenhaus-Rauchfangküche, auch Räucherküche genannt, ab 1860 eingerichtet. Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro [mehr]

Vexiermoebel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Vexiermöbel Geduldsprobe für Quälgeister

Kaum zu glauben, dass sich ein ganzes Puppenzimmer zu diesem unscheinbaren Holzblock zusammenfügt, den die Spielwarenfabrik Troisdorf von Albert Savinsky um 1900 gefertigt hat. Geschätzter Wert: um 200 Euro [mehr]

Maerklin-Badezimmer | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Märklin-Badezimmer Erziehung zur Sauberkeit

Mit Haushaltseinrichtungen wie diesem fast wirklichkeitsgetreuen Puppen-Badezimmer aus den 1920er Jahren hat die 1859 gegründete Göppinger Firma Märklin ihre Spielwarenproduktion begonnen. Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro [mehr]

Puppenhaus | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puppenhaus Erinnerungen werden wach

Detailreiches Puppenhaus, das Möbel aus den letzten 100 Jahren birgt. Die Küche ist mit allerlei Gebrauchsgegenständen ausgestattet, der Waschtisch lässt auf einen großbürgerlichen Haushalt schließen. Geschätzter Wert: 2.000 Euro [mehr]

Kunst und Krempel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Metallpuppenhaus Ein seltenes Original

Ungewöhnliches und seltenes Puppenhaus aus bunt lithographiertem Blech, dessen einzelne Räume auseinandergebaut und beliebig zusammengesteckt werden können. Wert: ca. 4.000 Euro [mehr]

Puppenküche | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puppenküche Schwäbisches Kleinod

Schwäbische Puppenküche, die besonders reich ausgestattet ist. Es handelt sich dabei um eine Küche im alten Typus, bei dem sämtliches Geschirr offen in Anrichten präsentiert wird. Geschätzter Wert: 1.200 Euro. [mehr]