BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Wachspuppe Um 1860/70, von unbekanntem Hersteller

Damenhafte Puppe trägt ein Hochzeitskleid in der Mode der Zeit mit dem 'Cul de Paris'. Hauskleid mit Häubchen und Mantel mit Hütchen sind ebenfalls noch vorhanden. Es ist alles sehr gut erhalten und ein Museumsstück.

Stand: 01.01.2007 | Archiv

Kunst und Krempel | Bild: BR

Damenhafte Puppe trägt ein Hochzeitskleid in der Mode der Zeit mit dem 'Cul de Paris'. Ursprünglich wurden Wachspuppen in Italien hergestellt zuerst als Krippenfiguren im 18. Jahrhundert, diese ist aber wohl in Deutschland entstanden.

Gesicht und Hände der Puppe werden durch das Spielen flach. Hauskleid mit Häubchen und Mantel mit Hütchen sind ebenfalls noch vorhanden. Alles sehr gut erhalten, Museumsstück.

Fakten:

  • geschätzter Wert: um 1.500 Euro
  • Herkunft/Datierung: Deutschland um 1860/70
  • Sendung vom 09. Oktober 2004

0