BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Drei-Gesicht-Puppe Gefühle zeigen erlaubt

Außergewöhnliche Puppe, deren Kopf drehbar ist und die so drei verschiedene Gefühlszustände zeigen kann. Der Porzellankopf ist fein gearbeitet und zeichnet sich durch eine filigrane und naturgetreue Bemalung aus. Carl Bergner war berühmt für seine sogenannten "Dreigesicht-Puppen", deren Produktion er zur Pariser Weltausstellung 1900 begann.

Stand: 30.04.2010 | Archiv

Außergewöhnliche Puppe, deren Kopf mittels eines Rings drehbar ist und so drei verschiedene Gefühlszustände zeigen kann. Der Porzellankopf ist fein gearbeitet und zeichnet sich durch eine filigrane und naturgetreue Bemalung aus. Er ist aus zwei Teilen gefertigt und wurde nachträglich zusammengebaut, was an zwei Längsnähten zu erkennen ist. Der Herstellernachweis "CB" zwischen den Schulterblättern dieses Babys in Rosé gibt Auskunft darüber, dass der thüringische Puppenmacher Carl Bergner sein Erschaffer war. Er war berühmt für seine sogenannten "Drei-Gesicht-Puppen", deren Produktion er zur Pariser Weltausstellung 1900 begann.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ca. 1.500 Euro
  • Herkunft/Datierung: Sonneberg, um 1890
  • Hersteller: Carl Bergner
  • Sendung vom 24. April 2010

1