BR Fernsehen - Kunst + Krempel


2

Flugdrachen König der Lüfte

Wenn schon nicht selber, so konnte man sich mithilfe dieses 'Adlerdrachen 240', den die Firma Steiff aus Giengen von 1934 bis 1941 produzierte, doch wenigstens gedanklich in die Lüfte erheben.

Stand: 11.01.2014 | Archiv

Dieser Flugdrachen besteht aus einem auf Holzstangen aufgespannten, bedruckten Stoff. Er zeigt die Unteransicht eines Adlers mit vielen Details seines Körperbaus und des Federkleids, bis hin zu den Krallen. Seine Schnur ist auf eine Metallspule aufgedreht. Darauf steht in eingeprägten (nicht aufgedruckten) Buchstaben der Firmenname 'Steiff'.

Die Spielwarenfabrik Steiff aus dem schwäbischen Giengen an der Brenz brachte diesen Drachen unter dem offiziellen Namen 'Adlerdrachen 240' 1934 auf den Markt. Das Modell wurde in zwei unterschiedlich großen Ausführungen angeboten: Das kleine hatte eine Spannweite von 1,20 Meter und wurde zwischen 1937 und 1943 produziert. Die Produktion dieses größeren, 2,40 Meter großen bzw. breiten Drachens begann zwar drei Jahre früher, endete aber bereits 1941.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 300 Euro
  • Datierung: 1934 bis 1941
  • Herkunft: Giengen a.d. Brenz
  • Hersteller: Steiff
  • Sendung vom 11. Januar 2014

2