BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Steinfiguren auf einen Blick

Marmorkopf. Verdächtig kristallin und neu wirkt die Oberfläche des Gesichts, zu unpräzise ausgearbeitet sind hingegen die Locken – dieser antikische Marmorkopf ist wohl eine Fälschung des 20. Jahrhunderts. Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Marmorkopf Zu jung fürs Mittelalter

Verdächtig kristallin und neu wirkt die Oberfläche des Gesichts, zu unpräzise ausgearbeitet sind hingegen die Locken – dieser antikische Marmorkopf ist wohl eine Fälschung des 20. Jahrhunderts. Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro [mehr]

Kleine Bueste, Steinfigur Kochendörfer | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kleine Büste Patentiertes Pulver

Als gehobenes Ausstattungsinventar wurde in der Hofkunstanstalt Fritz Kochendörfer in Osterode die kleine Mädchen-Büste gefertigt, für deren Material, dem "Marmalith", die Firma ein Patent besaß. Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro [mehr]

Külsheimer Stein | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Külsheimer Stein Verräterisches Wappen

Das Wappen des Mainzer Erzbischofs Daniel Brendel verrät, dass dieser Stein nicht von 1220/1240 stammt, wie die antikisierenden Motive vermuten lassen, sondern aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Geschätzter Wert: 5.000 Euro [mehr]

Mädchen auf Stuhl, Skulptur von G. Gambogi aus Holz und Marmor | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Mädchen auf Stuhl Lässiges Lümmeln

Einen reizvollen Kontrast von formstrengem Barockstuhl zu dem sich lässig darauf lümmelnden Mädchen hatte der Florentiner Bildhauer Giuseppe Gambogi um 1920 mit dieser Skulptur geschaffen. Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro [mehr]

Steinrelief Weihnachtsgeschichte, Christi Geburt | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Steinrelief Enthüllte Geburt

Ob dieses südfranzösische Steinrelief mit seiner Darstellung der Geburt Christi wirklich vom Ende des 13. Jahrhunderts stammt, erscheint angesichts seiner erzählerischen Kraft fast nebensächlich. Geschätzter Wert: ab 1.500 Euro [mehr]

Venus von medici | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Venus Ertappte Göttin

Diese verkleinerte Gipsnachbildung der berühmten antiken "Venus von Medici" von Praxiteles erzählt auch als Kopie des 20. Jahrhunderts die Geschichte einer in ihrer Nacktheit ertappten Göttin. Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro [mehr]

Madonna aus Stein | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Madonna Kurvige Schönheit

Schon die übertrieben starke S-Kurve der Steinfigur lässt vermuten, dass dieser Typus einer "Schönen Madonna" kein Original des 15. Jahrhunderts ist, sondern eine Fälschung des 20. Jahrhunderts. Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro [mehr]

Kaiserkopf auf Gipsbüste | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kaiserbüste Für kluge Köpfe

Auf einer Gipsbüste des 19. Jahrhunderts sitzt dieses Marmorköpfchen eines römischen Kaisers aus dem 18. Jahrhundert, das in Italien wohl als Souvenir für Bildungsreisende gefertigt worden war. Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro [mehr]

Pescatore, Skulptur eines Neapolitanischen Volkshelden | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Fischer Masaniello Ein Volksheld aus Neapel

Auf den aufrührerischen neapolitanischen Fischer Masaniello geht diese Marmorfigur mit dem Titel "Pescatore" zurück, die Augusto Passaglia 1895 in Florenz in Marmor verewigt hat. Geschätzter Wert: 15.000 Euro [mehr]

Knabenbüste, Stein, Skulptur | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Knabe Porträtbüste aus Berlin

Knabenbüste von Gustav Blaeser mit kurzem Haar, der ein Hemd und eine geöffnete Jacke mit Knöpfen trägt. Der gesamte Zuschnitt ist typisch für Skulpturen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Geschätzter Wert: 6.000 Euro [mehr]

Frauenbüste | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Frauenbüste Sanft und still

Junge Dame mit nach hinten gebundenen Haaren, durch die feine Blütenstengel geflochten sind. Solche Kombinationsfiguren wurden in der Zeit um 1900 vorwiegend in Karlsruhe in der Großherzoglichen Majolika - Manufaktur hergestellt. [mehr]

Reiterskulptur | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Ritterstatue Demut und Besinnung

Steinerner Ritter des Deutschen Ordens, der auf seinem Ross sitzt und die Hände zum Gebet gefaltet hat. Der Reiter ist aus robustem Steinzeug gefertigt und dadurch noch in hervorragendem Zustand. Geschätzter Wert: 5.000 Euro [mehr]