BR Fernsehen - Kunst + Krempel


2

Ritterstatue Demut und Besinnung

Steinerner Ritter des Deutschen Ordens, der auf seinem Ross sitzt und die Hände zum Gebet gefaltet hat. Der Reiter ist aus Steinzeug gefertigt und aufgrund der Robustheit seines Werkstoffes in hervorragendem Zustand.

Stand: 18.10.2010 | Archiv

Steinerner Ritter des Deutschen Ordens, der auf seinem Ross sitzt und die Hände zum Gebet gefaltet hat. Seinen Helm hat er abgenommen, er liegt vor ihm. Die Skulptur trägt eine Signatur des Cuxhavener Bildhauers Albert Hinrich Hussmann. Er arbeitete hauptsächlich in Berlin und gehörte dort zu den großen Bildhauern im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Thematisch hatte er sich auf die Darstellung von Menschen und Tieren, meist auf das Zusammenspiel beider, spezialisiert. Hussmann stellte auch Modelle für die Majolika-Werkstatt im ostpreußischen Cadinen her, die 1904 von Kaiser Wilhelm II. gegründet wurde. Ein Modell aus dieser Reihe ist auch dieser betende Reiter, er wurde um 1910 entworfen. Der Reiter ist aus Steinzeug gefertigt und aufgrund der Robustheit seines Werkstoffes in hervorragendem Zustand.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 5.000 Euro
  • Herkunft/Datierung: Berlin, um 1910
  • Künstler: Albert Hinrich Hussmann
  • Sendung vom 23. Oktober 2010

2