BR Fernsehen - Kunst + Krempel


3

Musikkapelle Lustiger Spielmannszug

Sechsköpfige Musikantengruppe auf einem Sockel aus Elfenbein. Die Musikanten sind mit filigranen Instrumenten ausgestattet, ihr Kleidungsstil weist auf einen Entstehungszeitraum um 1910 hin.

Stand: 18.09.2010 | Archiv

Sechsköpfige Musikantengruppe auf einem profilierten, lackierten Sockel aus Elfenbein. Die einzelnen Musikanten sind mit Flöte, Horn, Tuba, Kontrabass, Geige und großer Pauke ausgestattet und zu Fuß unterwegs. Anhand der Wegmarkierung ist zu erkennen, dass sich die Gruppe zwischen Utzdorf und Kaalau befindet. Des weiteren ist auf einem Straßenschild in altdeutscher Schrift die Warnung zu lesen: "Betteln, Vagabundieren und Landstreichen ist bei Strafe verboten! Der Ortsschulze"

Bei der Musikantentruppe handelt es sich um Kombinationsfiguren auf einem Elfenbeinsockel, die aus zwei Materialien gefertigt wurden: Die Figuren selbst bestehen aus Elfenbein, die Gewandteile wurden aus Holz gefertigt. Anhand des Modestils lässt sich ein Entstehungszeitraum des Objektes bestimmen: Die karierten Jacken und Hosen weisen auf das erste Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts hin. Da die Figurengruppe keinerlei Signatur aufweist, lässt sich jedoch kein bestimmter Künstler oder Entstehungsort damit in Verbindung bringen.

Fakten:

  • geschätzter Wert: circa 7.000 Euro
  • Datierung: um 1910
  • Sendung vom 18. September 2010

3