BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Torazeiger Ein russisches Rätsel

Der Torzeiger trägt die Moskauer Punze sowie eine Meisterpunze mit der Jahreszahl 1873. Er ist hübsch verziert und gut gearbeitet, bleibt aber dennoch eine einfache Kopie.

Stand: 10.07.2010 | Archiv

Silberner Zeiger, der traditionell zum Lesen der jüdischen Tora, den fünf Büchern Mose, benutzt wird.Darüber hinaus ist der Vorsteher einer Gilde vermerkt, in der das Stück gefertigt worden sein soll. Er war allerdings bereits 1862 nicht mehr im Amt, was im Widerspruch zum vermeintlichen Entstehungsjahr des Lesefingers 1873 steht. Damit kann dieser Torazeiger kein Original aus dem 19. Jahrhundert sein, sondern ist eine Nachahmung aus dem 21. Jahrhundert, die mit großer Wahrscheinlichkeit in Polen angefertigt wurde. In den dortigen Silberschmieden entstehen seit Jahren Kopien historischer russischer Objekte - die steigende Nachfrage nach russischen Antiquitäten macht diese Entwicklung möglich.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ca. 50 Euro
  • Herkunft/Datierung: Polen, 21. Jahrhundert
  • Sendung vom 10. Juli 2010

0