BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Silberkandelaber Frühes Stecksystem

Dieser vierflammige Silberkandelaber lässt sich flugs in einen einarmigen Tafelleuchter verwandeln. Gefertigt wurde dieses modern anmutende Stecksystem 1861 in Wien.

Stand: 05.01.2013 | Archiv

Praktisch für große und kleine Gesellschaften: dieser Leuchter aus 13-lötigem Silber kann sich mit einem Handgriff vom vierflammigen Kandelaber in einen einarmigen Tafelleuchter verwandeln. Sein Oberteil mit den bulligen, knorpeligen, in Barockformen gehaltenen Armen lässt sich dafür leicht herausziehen.

Die Marken auf der Einstecktülle zeigen den Wiener Bienenschild, das Entstehungsjahr '1861', die Marke des Meisters und die Legierung des Materials: 13-lötiges Silber, was 835er Silber entspricht. Dieser Leuchter im Stil des Wiener Barock dürfte auf dem Buffet eines großbürgerlichen k. u. k. Haushalts wohl das Prunkstück gewesen sein.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro
  • Datierung: 1861
  • Herkunft: Wien
  • Sendung vom 5. Januar 2013

0