BR Fernsehen - Kunst + Krempel


6

Dresdner Zuckerdose Süßes fürs Adelsgeschlecht von Uechtritz

Für einen so kostbaren Inhalt wie Zucker wurde um 1760/1765 in Dresden diese prächtige barocke Dose mit dem typischen Dresdner Hofmuster gefertigt, die im 19. Jahrhundert als höfisches Geschenk gedient haben könnte.

Stand: 31.08.2014 | Archiv

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 1.800 bis 2.200 Euro
  • Datierung: 1760/1765
  • Herkunft: Dresden
  • Sendung vom 4. Oktober 2014

ZUSCHAUERHINWEIS:

Bei dem Wappen auf dieser Silberdose handelt es sich um das Familienwappen des meißnischen Uradelsgeschlechts von Uechtritz. Die beiden gekreuzten Schlüssel symbolisieren die Stadtschlüssel der schlesischen Stadt Lauban.


6