BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Platin-Ring Funkelnder Saphir

Platinring aus den 1940er Jahren, dessen großer zentraler Saphir von Brillanten umrahmt ist.

Stand: 03.08.2011 | Archiv

Diese sind in Pavé-Fassung (von französisch "pavé", "gepflastert") angeordnet, das heißt, sie sind fast lückenlos aneinander gereiht und ergeben so ein einheitlich funkelndes Band.Die Marke "950 PT" verrät, dass das Schmuckstück aus Platin gearbeitet ist - ein Metall, das seit der Jahrhundertwende um 1900 in der Schmuckproduktion eingesetzt wird. Es wurde damals dem Silber vorgezogen, weil es nicht anläuft und äußerst dehnbar und strapazierfähig ist.

Seiner Form und Verarbeitung nach entstand der Ring in den 1940er-Jahren. Er kann damit aber nicht deutscher Provenienz sein, da in den Kriegsjahren kein Schmuck aus Platin hergestellt wurde. Da die beiden anderen Marken auf dem Ring nicht mehr identifizierbar sind, kann die Herkunft dieses besonderen Schmuckstückes nicht gänzlich geklärt werden. Fest steht aber, dass es sich um eine wertvolle Pretiose handelt, sie jeden Damenfinger auf besondere Weise schmückt.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: ca. 3.500 Euro
  • Herkunft/Datierung: Europa, um 1940
  • Sendung vom 6. August 2011

1