BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Kreuzanhänger Schmuck für ehrbare Jungfrauen

Dieser Kreuzanhänger mit Rosendiamanten wurde um 1765 speziell für 'ehrbarliche Jungfrauen' und 'wohledle Hausfrauen' gefertigt.

Stand: 03.06.2012 | Archiv

Seine Kreuzarme sind dicht besetzt mit Rosendiamanten. Nach der 'Königin der Blumen' werden die Diamanten aber hier nicht wegen ihrer leicht rosa schimmernden Farbe benannt, sondern wegen ihres besonderen Schliffs: dem Rosen- oder Rosettenschliff, der die Steine zu 'Roses couronnées' macht, also 'gekrönten Rosen'. In dieser Art wurden in Holland bereits Ende des 16. Jahrhunderts Diamanten geschliffen. Wenn im Idealfall die Höhe des Steins die Hälfte seines Durchmessers beträgt, dann funkeln die Diamanten besonders schön.

Ihre Farbe gewinnen die Diamanten bei diesem Kreuzanhänger durch eine unterlegte, rosafarbene Folie - sonst wären sie durchsichtig weiß. Dass unter einen Stein Feuchtigkeit eingedrungen ist und damit die Farbe der Folie und somit auch die des Diamanten zu Grau verunklärt hat, spricht nur für die Echtheit des Schmucks.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 1.200 bis 2.000 Euro
  • Datierung: 1760 - 1770
  • Sendung vom 9. Juni 2012

1