BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Camée Zeichen der Liebe

Gemme mit einem Portrait der Urgroßmutter der heutigen Besitzerin. Das Schmuckstück ist in Diamanten und Brillanten gefasst und zeigt die Dame im Alter von rund 50 Jahren. Wert: ab 1.000 Euro

Stand: 05.11.2010 | Archiv

Gemme mit einem Portrait der Urgroßmutter der heutigen Besitzerin. Das Schmuckstück ist in Diamanten und Brillanten gefasst und zeigt die Dame im Alter von rund 50 Jahren. Da es zur Entstehungszeit dieser Camée für Damen undenkbar war, sich selbst Schmuck zu kaufen, kann davon ausgegangen werden, dass diese Camée ein Geschenk des Ehegatten an seine Frau war. Caméen kamen in der Rückbesinnung auf antike Formen schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Mode, in Deutschland war das Zentrum ihrer Herstellung Idar-Oberstein. Spezialisiert haben sich die Steinschneider dort auf hochwertige Stücke, die meist lebende Personen portraitierten. Diese Stein-Camée entstand um 1900, sie ist aufwendig gearbeitet und mit "Otto" signiert, was ein Beleg für ihre deutsche Provenienz ist.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: ab 1.000 Euro
  • Herkunft/Datierung: Idar-Oberstein, um 1900
  • Sendung vom 6. November 2010

1