BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Klosterarbeiten und Reliquien auf einen Blick

Schrein mit Leuchtern, Hl. Nepomuk, Pietà, 18.-Jahrhundert, Süddeutschland | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schrein mit Leuchtern Nepomuks Tränen

Wie die Miniatur einer Kirchennische mutet dieser Schrein mit Leuchtern aus dem 18. Jahrhundert an, der dem im Barock meistverehrten süddeutschen Heiligen gewidmet ist: dem heiligen Nepomuk. Geschätzter Wert: 800 bis 1.000 Euro [mehr]

Klosterarbeit aus dem Kloster Waldsassen, 18. Jahrhundert | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Klosterarbeit Pasticcio mit Pfauenfedern

In einem Schrein aus neuerer Zeit steht diese korallengeschmückte Maria Immaculata aus Wachs, gefertigt im 18. Jahrhundert nach Art der Klosterarbeiten des Meister Eder aus dem Kloster Waldsassen. Geschätzter Wert: 800 Euro [mehr]

Klosterarbeit Heiliger Michael | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Klosterarbeit Strenger Seelenkundler

Eine besonders schöne, im Original erhaltene Klosterarbeit ist dieses Andachtsbild rund um den Erzengel Michael, das in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts in Süddeutschland gefertigt wurde. Geschätzter Wert: 800 Euro [mehr]

Annahand | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Annahand Vielfach berührt

Durch einen Kontakt mit der originalen Reliquie ist wohl auch diese in Wien oder Böhmen kostbar gefertigte Klosterarbeit der Annahand aus der Zeit um 1800 zur Berührungsreliquie geworden. Geschätzter Wert: 800 bis 1.000 Euro [mehr]

Grabhügel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Grabhügel Trauerhilfe unter Glas

Als Teil der privaten Trauerkultur des 19. Jahrhunderts half wohl auch dieser zwischen 1850 und 1860 in Süddeutschland gefertigte Grabhügel, den Tod eines geliebten Menschen zu verkraften. Geschätzter Wert: 150 bis 180 Euro [mehr]

Kreuzreliquiar Wettenhausen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kreuzreliquiar Verehrtes Leidenswerkzeug

Kreuzreliquien wie dieses aus den 1760er- bis 1770er-Jahren stammende Nagelreliquiar gehen auf Kaiserin Helena zurück und haben durch den Heiligen Nagel im Bamberger Dom dort ein Zentrum. Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.000 Euro [mehr]

Wettenhausener Kindl | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Wettenhausener Kindl Im Kloster geboren

Für die Versorgung von Kriegsgefangenen verkauften die Wettenhausener Schwestern 1946 das frühestens 1910 im Kloster gefertigte, in einem geschmückten Glaskasten gebettete Jesuskind aus Wachs. Geschätzter Wert: 100 bis 200 Euro [mehr]

Augustiner Kindl | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Fatschenkindl Gelitten unter einem Augustinermönch

Dieses Fatschenkindl im Schrein, gefertigt um 1800, wurde nachweislich mit dem Original Münchner Augustinerkindl in Berührung gebracht, was ihm eine besondere Heilkraft verliehen haben soll. Geschätzter Wert: um 3.000 Euro [mehr]

Kunst und Krempel, Sendung vom 22.09.2012, Kastenbild Diorama | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Diorama Das Geheimnis des Heiligen Nepomuk

Auch dieses Augsburger Schaukästchen, Diorama genannt, aus dem 18. Jahrhundert lüftet das Beichtgeheimnis zwischen dem Heiligen Nepomuk und der böhmischen Königin Johanna nicht. Geschätzter Wert: 3.000 Euro [mehr]

Kunst und Krempel, Sendung vom 22.09.2012, Kleine Altärchen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Walburgis-Altärchen Verborgenes Schatzkästchen

Diese beiden Altärchen aus dem 18. Jahrhundert dienten zur Verehrung der Heiligen Walburga von Eichstätt. Aber sie haben noch eine andere, ganz praktische Funktion. Geschätzter Wert: um 5.500 Euro [mehr]

Kunst & Krempel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Diorama Aus dem Leben einer Nonne

Wie es aussehen könnte, wenn eine Äbtissin in ihren Privatgemächern ein Beichtgespräch führt, das zeigt dieses Diorama, also Schaukästchen von 1780. Geschätzter Wert: 1.200 Euro [mehr]

Andachtskasten, Kunst und Krempel vom 24.03.2012 | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Andachtskasten Ein wunderbares Wickelkind

Dieses typisch bayerische Fatschenkindl, von Nonnen um 1730 liebevoll gearbeitet, folgt einem berühmten Vorbild: dem Münchner Augustinerkindl. Wert: 3.000 bis 4.000 Euro [mehr]

Kunst und Krempel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Nonnenspiegel Verborgene Eitelkeit

Vor allem als Brückenheiliger wird Johannes Nepomuk verehrt. Diese Klosterarbeit um 1775 diente aber neben der Heiligenverehrung auch einer kleinen menschlichen Schwäche. Wert: 1200 – 1500 Euro [mehr]

Therese von Avila, Stoffklebebild | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Therese von Avila In großer Verzückung

Stoffklebebild aus dem 18. Jahrhundert mit einer Darstellung der heiligen Teresa von Ávila. Der Bildaufbau erinnert an eine Theaterkulisse, die aufwendig mit Stoff, Pergament und Goldfolie ausstaffiert wurde. Wert: ca. 1.500 Euro [mehr]

Kunst und Krempel, Nagel Christi | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Nagel Christi Nagel und Kreuz

Klosterarbeit hinter Glas, in deren Zentrum ein Nagel und ein Kreuz zu sehen sind. Der Nagel stellt einen Bezug zur Kreuzigung Jesu Christi dar, das Kreuz weist auf die Hl. Rosa von Viterbo hin. Wert: ca. 300 Euro [mehr]

Priesterweihe | Bild: BR zum Artikel Priesterweihe Mitte 19. Jahrhundert, unbekannter Künstler

Beeindruckende Klosterarbeit mit der Darstellung einer Priesterweihe, original erhalten, um 1840 - 50. Aufwendiges Arrangement aus Pappmaché und verschiedenen Stoffen, das wohl ein Priester zur Primiz erhalten hat. Wert: 800 Euro. [mehr]

Hl. Nagel im Kasten | Bild: BR zum Artikel Hl. Nagel im Kasten Um 1750, aus Wien

Klosterarbeit mit einem Schatzkammernagel aus dem Wiener Dom von 1750. Die Rückseite und die Reliquien lassen an der Echtheit des Nagels keinen Zweifel aufkommen. Wert: 2.500 Euro. [mehr]

Primitzkrone | Bild: BR zum Artikel Primitzkrone Um 1901, aus Schwaben

Kleine Primitzkrone mit Urkunde, die dem Großonkel des heutigen Besitzers zur Priesterweihe geschenkt wurde. Die Weihe fand 1901 in Eisenburg bei Memmingen statt. Wert: ca. 200 Euro. [mehr]

Klosterarbeit | Bild: BR zum Artikel Klosterarbeit Mitte 18. Jahrhundert, unbekannter Künstler

Aufwendige Klosterarbeit des 18. Jahrhunderts. Hinter Glas sind die 'Sieben Zufluchte' dargestellt. Wert: 2.500 - 3.000 Euro. [mehr]