BR Fernsehen - Kunst + Krempel


3

Zwei Figurengruppen 1890, teils aus der Porzellanmanufaktur Meissen

Ein ungewöhnlicher Fund: zwei Figurenpaare, die unterschiedlich groß sind, aber dieselbe Darstellung zeigen. Auf der Unterseite der großen Figur sind die blauen Schwerter der Porzellanmanufaktur Meissen zu sehen.

Stand: 04.08.2009 | Archiv

Zwei Figurengruppen | Bild: BR

Ein ungewöhnlicher Fund: zwei Figurenpaare, die unterschiedlich groß sind, aber dieselbe Darstellung zeigen. Zu sehen ist ein Paar in Rokoko-Kleidung, dessen Mann mit Dudelsackflöte und Geißbock ausgestattet ist. Die Frau hat einen Papagei im Arm, zu ihren Füßen flötet ein Affe.

Auf der Unterseite der großen Figur sind die blauen Schwerter der Porzellanmanufaktur Meissen zu sehen. Anhand der kunstfertigen und hochwertigen Beschaffung dieser Figur kann eindeutig davon ausgegangen werden, dass es sich um ein echtes Meissner Porzellan handelt. Die Marke auf der kleineren Gruppe gibt einen Hinweis auf Augarten in Wien, ist aber bei genauerem Hinsehen kein Original. Die Meissner Figur kann aufgrund ihrer Staffierung und Beschaffenheit auf 1890 datiert werden, die kleinere Gruppe stammt aus derselben Zeit und wurde in einer kleinen Manufaktur in Thüringen vom Meissner Vorbild abgeformt.

Fakten:

  • geschätzter Wert: Große Gruppe 1.000 bis 1.500 Euro, kleine Gruppe 150 bis 250 Euro
  • Herkunft/Datierung: Deutschland um 1890
  • Sendung vom 21. Februar 2009

3