BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Zierteller Um 1844, aus der Buckauer Porzellanmanufaktur

Zwei üppig ausgestaltete Zierteller, deren Rückseite die Marke der Buckauer Porzellanmanufaktur mit Reichsadler, Zepter und Apfel ziert. Die Werke der Manufaktur sind zwar nicht ganz so kunstvoll und hochwertig wie die der großen königlichen Porzellanmanufakturen, sie sind aber durchaus wertvolle kulturhistorische Erinnerungsstücke.

Stand: 28.10.2009 | Archiv

Zierteller | Bild: BR

Zwei üppig ausgestaltete Zierteller, deren Rückseite die Marke der Buckauer Porzellanmanufaktur mit Reichsadler, Zepter und Apfel ziert. Die Teller sind von gold gefärbten Blätterranken umsäumt, in der Mitte sind farbenfrohe Blumen aufgemalt.

Die Buckauer Porzellanmanufaktur produzierte im 19. Jahrhundert nicht für Königshäuser, sondern spezialisierte sich ganz bewusst auf einen breiteren Absatzmarkt innerhalb des Bürgertums. Die Werke der Manufaktur sind zwar nicht ganz so kunstvoll und hochwertig wie die der großen königlichen Porzellanmanufakturen, sie sind aber durchaus wertvolle kulturhistorische Erinnerungsstücke.

Fakten:

  • geschätzter Wert: pro Teller 100 Euro
  • Herkunft/Datierung: Magdeburg, um 1844
  • Sendung vom 31. Oktober 2009

0