BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Stockpfeife Um 1810, Porzellanmanufaktur Meissen

Stockpfeife, die aus Horn, Metall und Keramik gearbeitet ist. Die reliefartige Dekoration des Pfeifenkopfs ist mit einer Emailpaste aufgetragen, die vergoldet wurde.

Stand: 04.08.2009 | Archiv

Stockpfeife | Bild: BR

Stockpfeife, die aus Horn, Metall und Keramik gearbeitet ist. Der Pfeifenkopf ist zwar schlicht in seiner Form und Dekoration, unter dem Bronze-Deckel aber befindet sich die Marke der berühmten Porzellanmanufaktur Meissen.

Die reliefartige Dekoration des Pfeifenkopfs ist mit einer Emailpaste aufgetragen, die vergoldet wurde. Obwohl diese Technik eigentlich erst im späteren 19. Jahrhundert angewendet wurde, ist an der Form und Fertigung dieses Stücks klar zu erkennen, dass sie aus der Zeit um 1810 stammt.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ca. 500 Euro
  • Herkunft/Datierung: Berlin um 1810
  • Sendung vom 04. Juli 2009

0