BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Nymphenburger Terrine Um 1900, von Dominikus Auliczek

Terrine aus einer berühmten Serie der Porzellanmanufaktur Nymphenburg. Dieses Modell wurde im späten 18. Jahrhundert von Dominikus Auliczek entworfen. Die Bayerische Königskrone ist in einfacher Weise golden auf die Seiten der Terrine gedruckt.

Stand: 04.08.2009 | Archiv

Nymphenburger Terrine | Bild: BR

Terrine aus einer berühmten Serie der Porzellanmanufaktur Nymphenburg. Dieses Modell wurde im späten 18. Jahrhundert von Dominikus Auliczek entworfen und ging als "Perlservice" in die Geschichte ein. Seinen Namen erhielt es von den kleinen goldenen Perlen am Deckel.

Die Bayerische Königskrone ist in einfacher Weise golden auf die Seiten der Terrine gedruckt, was den Schluss zulässt, dass das Gefäß zwar für das Bayerische Königshaus gemacht wurde, aber nicht von der Königsfamilie selbst benutzt wurde.

Fakten:

  • geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro
  • Herkunft/Datierung: München um 1900
  • Sendung vom 16. Mai 2009

0