BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Blumenbottich Um 1910, von Villeroy & Boch

Filigran verzierter Übertopf der Manufaktur Villeroy & Boch, der nicht aus Porzellan, sondern aus Steingut gefertigt ist. Dies ist besonders gut an der Innenseite des Bottichs zu erkennen.

Stand: 01.10.2009 | Archiv

Blumenbottich | Bild: BR

Filigran verzierter Übertopf der Manufaktur Villeroy & Boch, der nicht aus Porzellan, sondern aus Steingut gefertigt ist. Dies ist besonders gut an der Innenseite des Bottichs zu erkennen, wo man eine in feine Segmente gebrochene Glasuroberfläche findet.

Die Außenseite des Topfes ist ringsum szenisch bemalt. Man sieht eine Burg, deren beide Türme mit einer Brücke verbunden sind, sowie eine abendliche Landschaft mit Bergen. Auffallend an der Bemalung ist, dass sämtliche Konturen mit feinen schwarzen Linien umrandet sind und so besonders klar und plastisch wirken. Diese Linien wurden vorab auf die Töpfe gedruckt, um die Arbeit der Maler zu erleichtern. Es handelt sich bei diesem Blumenbottich somit um eine Massenware auf hohem Niveau.

Fakten:

  • geschätzter Wert: etwa 200 Euro
  • Herkunft/Datierung: Mettlach, um 1910
  • Sendung vom 22. August 2009

0