BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Deckelvase Feiner Blütenduft

Vase mit korbartig durchbrochenem Deckel, der die feinen Aromen von Blumenpotpourris nach außen transportieren soll. Der Entwurf dieser Form stammt von Johann Simon Feilner, der ihn im 18. Jahrhundert für die Porzellanmanufaktur Fürstenberg schuf. Wert: ca. 200 Euro

Stand: 03.02.2011 | Archiv

Vase mit korbartig durchbrochenem Deckel, der die feinen Aromen der Blumenpotpourris, für die Vase wie diese hergestellt wurden, nach außen transportieren soll. So entsteht der Eindruck, dass die außen aufgemalten feinen Blüten zu leben beginnen und den Raum mit ihrem Duft erfüllen. Der Entwurf für diese Vasenform stammt von Johann Simon Feilner, er schuf ihn im 18. Jahrhundert für die Porzellanmanufaktur Fürstenberg. Die Ludwigsburger Marke, die auf der Vase zu finden ist, passt nicht zu ihrer formalen Herkunft und entlarvt sie damit als moderne Nachahmung eines unbekannten Herstellers. Darüber hinaus spricht auch die einfache Dekoration dieser Vase für eine kostengünstige Herstellung nach altem Vorbild.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: ca. 200 Euro
  • Herkunft/Datierung: Deutschland, Ende 19. Jahrhundert
  • Hersteller: Porzellanmanufaktur Fürstenberg
  • Sendung vom 5. Februar 2011

0