BR Fernsehen - Kunst + Krempel


3

Service Böhmische Panoramatassen

Wert, Herkunft und Hersteller dieses farbenfrohen Kaffeeservices ist den Besitzern völlig unbekannt. Die Lösung des Rätsels ergibt sich aus den Motiven der Bemalung.

Stand: 10.04.2013 | Archiv

Da eine Marke fehlt, müssen Form und Gestaltung die entscheidenden Hinweise liefern. So lässt die Form der Zuckerdosen-Henkel vermuten, dass das Service Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden ist. Die eigentlich runden Service-Stücke sind durch Goldstäbe in abgeplattete Flächen verschiedener Größe aufgeteilt, auch das ein Hinweis auf diese Zeit. Die aufgemalte Landschaft aber zieht sich wie ein Panoramaposter über diese Aufteilung hinweg, was den Stücken ihren ganz eigenen Charme verleiht.

Die Bemalung einer der Tassen zeigt eine Blockhütte im Wald vor einer Berglandschaft, eine Szenerie, die in die böhmische Region weist. Hersteller ist also wahrscheinlich eine der vielen kleinen böhmischen Manufakturen, die durchaus aufwändig gearbeitet haben, wie die Vergoldung und die liebevolle wiedergegebene Szenerie zeigt.

Der Besitzer hat das unvollständige Service Ende der 90er Jahre auf dem Flohmarkt entdeckt, für damals 150 Deutsche Mark. Heute ist es zwischen 200 und 250 Euro wert.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 200 bis 250 Euro
  • Datierung: um 1850
  • Herkunft: Böhmen
  • Hersteller: unbekannt
  • Sendung vom 13. April 2013

3