BR Fernsehen - Kunst + Krempel


6

Meissner Koppchen mit Untertasse Vorsicht zerbrechlich!

Mit größter Vorsicht ist dieses filigrane Meissner Koppchen mit Untertasse zu behandeln, denn es stammt aus den Jahren 1725/26 und wurde von einem Schüler des berühmten Porzellanmalers Höroldt mit Chinoiserien reich dekoriert.

Stand: 19.10.2019 | Archiv

Fakten:

  • Geschätzter Wert: ab 2.000 Euro
  • Datierung: 1725/26
  • Herkunft: Meißen
  • Hersteller: Königliche Porzellan-Manufaktur Meissen
  • Porzellanmaler: Schüler von Johann Gregorius Höroldt
  • Sendung vom 19. Oktober 2019

6