BR Fernsehen - Kunst + Krempel


2

Koppchen Trinken wie die Türken

Diese kleinen Becher, auch 'Türken-Koppchen' genannt, könnten um 1890 von der türkischen Manufaktur Yildiz in Istanbul hergestellt worden sein.

Stand: 12.07.2013 | Archiv

Bei den beiden Koppchen in Messingfassung handelt es sich um türkisches Porzellan. Sein Herstellungsdatum könnte stilistisch gesehen mit der Gründung der türkischen Manufaktur Yildiz im Jahre 1890 zusammenfallen.

Diese so genannten Türken-Koppchen wurden in der Porzellanmanufaktur Meissen bereits in den 1730er Jahren für den Export gefertigt. Auch die Münchner Porzellanmanufaktur Nymphenburg beteiligte sich an der Produktion der zierlichen Becher, aus denen man den süßen türkischen Tee bis heute schlürft. Selbst China lieferte große Mengen dieser Gefäße in die Türkei. Die flüchtige Goldmalerei weist diese Türken-Koppchen aber als einen Massenartikel vom Ende des 19. Jahrhunderts aus.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 20 Euro
  • Datierung: um 1890
  • Herkunft: Istanbul / Türkei (?)
  • Hersteller: Porzellanmanufaktur Yildiz
  • Sendung vom 13.7.2013

2