BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Bandoneon Um 1905, von der Manufaktur Lange

Sehr gut erhaltenes Bandoneon. Sie wurden von dem Krefelder Musiklehrer Heinrich Band entwickelt und waren schnell weltweit beliebt.

Stand: 04.08.2009 | Archiv

Bandoneon | Bild: BR

Sehr gut erhaltenes Bandoneon der Chemnitzer Firma Lange, das um 1905 hergestellt wurde. Die Blasebalg-Instrumente zählen zu den erfolgreichsten deutschen Export-Schlagern unter den Musikinstrumenten.

Sie wurden von dem Krefelder Musiklehrer Heinrich Band entwickelt und waren schnell weltweit beliebt. Besonders in Argentinien, wo europäische Auswanderer den Tango als Ausdruck ihrer Sehnsucht nach der Heimat zu den Klängen von Bandoneons tanzten. Ab 1914 wurde der Bau von Bandoneons normiert, die deutsche Hochburg deren Herstellung war die Gegend um Chemnitz.

Fakten:

  • geschätzter Wert: 800 bis 1.000 Euro
  • Herkunft/Datierung: Chemnitz, um 1905
  • Sendung vom 14. Februar 2009

0