BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche mechanischen Instrumente auf einen Blick

Ziehharmonika | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Ziehharmonika "Sonja" Kinderspaß in glänzendem Blau

Ziehharmonika für Kinder. Die Knöpfe sind als Imitation von Perlmutt in weißem Kunststoff gearbeitet, der originale Kasten ist erhalten. Wert: ca. 100 Euro [mehr]

Knopfharmonika | Bild: BR zum Artikel Knopfharmonika Niederbayerisches Sammlerstück

Knopfharmonika des Instrumentenbauers Sebastian Roßhuber. Seine Knopfharmonikas traf man Mitte des 20. Jahrhunderts in vielen Bauernhäuser und Wirtsstuben Bayerns an, sie waren einfache Instrumente für den privaten Gebrauch. Wert: ca. 50 Euro [mehr]

Akkord-Zither | Bild: BR zum Artikel Akkord-Zither Um 1900, Musikwerke Fischer

Eine mit bunten Blumen bemalte "Akkord-Zither", die auch "Hammerzither" oder "Mandolinette" genannt wird. Auf der rechten Seite des Musikinstrumentes befinden sich kleine Knöpfe, die die im Instrumentkasten befindliche Hammermechanik in Gang setzen und damit Töne erzeugen. [mehr]

Symphonion | Bild: BR zum Artikel Symphonion Um das Jahr 1890 entstanden

Ein kunstvoll verziertes "Symphonion" der gleichnamigen Leipziger Musikwerke. Die Töne werden mittels einer Lochblechplatte erzeugt, die sich nach händischem Aufziehen des Geräts unter einem Stahlkamm mit kleinen Metallzungen dreht. Wert: ca. 2.000 Euro. [mehr]

Leierkasten | Bild: BR zum Artikel Leierkasten Von Frati & Co., Berlin

Reizendes Straßeninstrument: ein Leierkasten von der Berliner Firma Frati & Co. Sehr guter Erhaltungszustand, Wert: mindestens 10.000 Euro, Sammler bieten eventuell bis 17.000 Euro. [mehr]

Bandoneon | Bild: BR zum Artikel Bandoneon Um 1905, von der Manufaktur Lange

Sehr gut erhaltenes Bandoneon. Sie wurden von dem Krefelder Musiklehrer Heinrich Band entwickelt und waren schnell weltweit beliebt. Wert: 800 bis 1.000 Euro. [mehr]

Walzenorgel | Bild: BR zum Artikel Walzenorgel Um 1888, aus den USA

Walzenorgel aus Amerika. Das Zungeninstrument trägt auf der Vorderseite die Aufschrift "The Cabinet Roller Organ" Autophone Ithaca, New York. Wert: 400 - 500 Euro. [mehr]

Schallplattenspieler | Bild: BR zum Artikel Schallplattenspieler Um 1930, aus Leipzig

Automatisierter Schallplattenspieler bzw. Grammophon für eine Gaststätte. Das Instrument wurde um 1930 vom Leipziger Musikhaus Eilenburg verkauft. Wert: 500 - 800 Euro. [mehr]