BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Violine Sanfte Klänge aus dem Vogtland

Klassisches Modell einer Geige nach italienischem Vorbild. An den Etiketten auf der Innenseite des Instruments ist abzulesen, dass es 1920 von dem Geigenbauer Max Richard Herold in Brunndöbra gebaut und von Karl und Franz Göpfert in Weimar lackiert wurde.

Stand: 11.02.2010 | Archiv

Violine | Bild: BR

Klassisches Modell einer Geige nach italienischem Vorbild. Die Windungen der Schnecke sind harmonisch und ausgeglichen, auf der Rückseite sind leicht eckige Abschlüsse zu sehen, die auf das Vogtland als Entstehungsort schließen lassen. An den Etiketten auf der Innenseite des Instruments ist abzulesen, dass es 1920 von dem Geigenbauer Max Richard Herold in Brunndöbra gebaut und von Karl und Franz Göpfert in Weimar lackiert wurde. Ein schönes Instrument mit ausgewogenem Klang.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ca 3.000 Euro
  • Herkunft/Datierung: Brunndöbra, 1920
  • Hersteller: Max Richard Herold
  • Sendung vom 13. Februar 2010

0