BR Fernsehen - Kunst + Krempel


3

Graphophon Die Anfänge der Tonaufzeichnung

Sogenanntes "Graphophon", das von dem berühmten schottischen Erfinder Alexander Graham Bell entwickelt wurde. In den USA sind noch viele dieser Geräte erhalten, in Europa zählen sie zu den begehrten Sammlerstücken.

Stand: 23.03.2010 | Archiv

Graphophon | Bild: BR

Sogenanntes "Graphophon", das von dem berühmten schottischen Erfinder Alexander Graham Bell entwickelt wurde. Es ist ein Nachfolgemodell des "Phonographen" von Thomas Alva Edison, der den Anfang der Tonaufzeichnung markiert. Bei beiden Geräten können die Schwingungen der Töne mittels einer Walze und einer Membran auf einen Metallstift aufgezeichnet werden. Eine Nadel tastet diese Informationen ab und gibt sie über einen Trichter wieder. In den USA sind noch viele dieser Geräte erhalten, in Europa zählen sie zu den begehrten Sammlerstücken.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ca. 800 Euro
  • Herkunft/Datierung: England, 19. Jahrhundert
  • Sendung vom 27. März 2010

3