BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Beratung verpasst? Schauen Sie mal in die "Schatzkammer" ...

Kunst + Krempel Schatzkammer Beratung verpasst? Schauen Sie mal in die "Schatzkammer" ...

In unserer Schatzkammer finden Sie eine große Auswahl an Objekten, die unsere Expertinnen und Experten bislang begutachtet haben. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Staunen.

Alles kann Design sein - sogar eine Rechenmaschine fürs Büro! Dass die Kaufbeurer Alpina-Werke sie in den Fünfzigerjahren gefertigt hatten, ist ihr anzusehen. Wird sie deshalb so hoch gehandelt? Geschätzter Wert: 1.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Rechenmaschine Das Einmaleins des Designs

Alles kann Design sein - sogar eine Rechenmaschine fürs Büro! Dass die Kaufbeurer Alpina-Werke sie in den Fünfzigerjahren gefertigt hatten, ist ihr anzusehen. Wird sie deshalb so hoch gehandelt? Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]


Aus Silbermünzen des Deutschen Kaiserreichs hatte Oswald Richter-Engel, Ehemann der Goldschmiedemeisterin Alma Engel, 1936 dieses Likör-Becherset getrieben. Wie hoch ist heute sein Gegenwert? Geschätzter Wert: ab 1.000 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Silberbecher Für bare Münze genommen

Aus Silbermünzen des Deutschen Kaiserreichs hatte Oswald Richter-Engel, Ehemann der Goldschmiedemeisterin Alma Engel, 1936 dieses Likör-Becherset getrieben. Wie hoch ist heute sein Gegenwert? Geschätzter Wert: ab 1.000 Euro [mehr]


"Immer aufwärts", so lautete das Motto der im böhmischen Vsetin gegründeten Firma J & J Kohn, die Thonet Konkurrenz machten, auch mit diesem Bugholz-Stuhl vom Beginn des 20 Jahrhunderts. Was macht ihn so besonders? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kohn-Stuhl Immer aufwärts

"Immer aufwärts", so lautete das Motto der im böhmischen Vsetin gegründeten Firma J & J Kohn, die diesen Bugholz-Stuhl zu Beginn des 20 Jahrhunderts fertigten. Was macht ihn so besonders? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro [mehr]


Der Anhänger des Bauhaus-Meisters Naum Slutzky galt knapp 90 Jahre als verschollen. Durch "Kunst + Krempel", die Antiquitätensendung des BR-Fernsehens, wurde er 2008 wiederentdeckt. 2016 konnte das Designmuseum "Die Neue Sammlung" in München ihn erwerben: für "nur" 35.000 Euro. | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Naum Slutzkys Bauhaus-Anhänger Umworbenes Museumsstück

Der Anhänger des Bauhaus-Meisters Naum Slutzky galt knapp 90 Jahre als verschollen. Durch "Kunst + Krempel" wurde er 2008 wiederentdeckt. 2016 konnte das Designmuseum "Neue Sammlung" in München ihn erwerben: für 35.000 Euro. [mehr]

Diese Art moderner Überfang-Schalen traten von Murano aus einen Siegeszug durch ganz Europa an, so beliebt waren sie. Lässt sich auch ohne Signatur dennoch ein Entwerfer feststellen? Geschätzter Wert: 50 Euro | Bild: BR Heute | 19:30 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Murano-Schale Verliebt in Meeresblau

Diese Art moderner Überfang-Schalen traten von Murano aus einen Siegeszug durch ganz Europa an, so beliebt waren sie. Lässt sich auch ohne Signatur dennoch ein Entwerfer feststellen? Geschätzter Wert: 50 Euro [mehr]


Einer der berühmtesten Glasdesigner des 20. Jahrhundert hatte in den Zwanzigerjahren diese zarte Jugendstil-Schale entworfen und bemalt: Bruno Mauder. Von welchem früheren Kunststil hatte er sich dafür inspirieren lassen? Geschätzter Wert: 2.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Glasschale mit Damen Zerbrechliche Geschöpfe

Einer der berühmtesten Glasdesigner des 20. Jahrhundert hatte in den Zwanzigerjahren diese Schale entworfen und bemalt: Bruno Mauder. Von welchem früheren Kunststil hatte er sich inspirieren lassen? Geschätzter Wert: 2.000 Euro [mehr]


Dieses dem Jugendstil entlehnte Glasfenster mit den beiden musizierenden Amoretten war stark restaurierungsbedürftig. Stammt es wirklich aus der abgebrochenen Dresdner Sophienkirche? Geschätzter Wert: 800 bis 1.500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Glasfenster Gerettete Amoretten

Dieses dem Jugendstil entlehnte Glasfenster mit den beiden musizierenden Amoretten war stark restaurierungsbedürftig. Stammt es wirklich aus der abgebrochenen Dresdner Sophienkirche? Geschätzter Wert: 800 bis 1.500 Euro [mehr]


Wie kommt ein Bankier dazu, "in Glas" zu machen? André Delatte aus Nancy bei Paris hatte es auf Umwegen zu einem der bekanntesten Glaskünstler des Jugendstil geschafft. Was war sein Geheimnis? Geschätzter Wert: 120 bis 150 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Rote Glasdose Riesinnen im Sonnenuntergang

Wie kommt ein Bankier dazu, "in Glas" zu machen? André Delatte aus Nancy bei Paris hatte es auf Umwegen zu einem der bekanntesten Glaskünstler des Jugendstil geschafft. Was war sein Geheimnis? Geschätzter Wert: 120 bis 150 Euro [mehr]

Mehrere Stempel und Beschriftungen auf der Rückseite des Porträts der in Blau gehüllten Herzogstochter Amalia Giuseppa di Modena verweisen auf die Malerin Rosalba Carriera, die "prima pittrice" des 18. Jahrhunderts. Wer mag daran zweifeln? Geschätzter Wert: 1.200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Blaue Dame Bräutigam gesucht

Mehrere Stempel und Beschriftungen auf der Rückseite des Porträts der in Blau gehüllten Amalia Giuseppa di Modena verweisen auf die Malerin Rosalba Carriera. Wer mag daran zweifeln? Geschätzter Wert: 1.200 Euro [mehr]


Petrus Jan Schotel hatte als niederländischer Maler und Zeichner des 19. Jahrhunderts ein großes Thema: Marinebilder. Aber ging es ihm nur um die Darstellung von Meereslandschaften und Schiffen? Geschätzter Wert: 300 bis 350 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Schiffe Auf Lebensreise

Petrus Jan Schotel hatte als niederländischer Maler und Zeichner des 19. Jahrhunderts ein großes Thema: Marinebilder. Aber ging es ihm nur um die Darstellung von Meereslandschaften und Schiffen? Geschätzter Wert: 300 bis 350 Euro [mehr]


Waren die 100 Mark für dieses märchenhafte Motiv "Der Wundervogel" des österreichischen Jugendstilkünstlers Franz Wacik gut angelegt? Oder ist die romantische Szene nur ein gedrucktes Plakat? Geschätzter Wert: 7.000 bis 8.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Wundervogel Märchenhaftes für Romantiker

Waren die 100 Mark für dieses märchenhafte Motiv "Der Wundervogel" des österreichischen Jugendstilkünstlers Franz Wacik gut angelegt? Oder ist die romantische Szene nur ein gedrucktes Plakat? Geschätzter Wert: 7.000 bis 8.000 Euro [mehr]


Obwohl das schwarz-weiße Aquarell von Jehudo Epstein den Titel "Familienbild" trägt, bleibt das Verhältnis der dargestellten Personen untereinander doch rätselhaft. Welche Geschichte wird hier erzählt? Geschätzter Wert: 250 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Familienbild Ungebetener Gast?

Obwohl das schwarz-weiße Aquarell von Jehudo Epstein den Titel "Familienbild" trägt, bleibt das Verhältnis der dargestellten Personen untereinander doch rätselhaft. Welche Geschichte wird hier erzählt? Geschätzter Wert: 250 Euro [mehr]

Stammt das exquisite Tischchen, signiert mit "Majorelle", wirklich von dem Meister des Jugendstil-Möbels? Verarbeitung und Design lassen darauf schließen, die obere Tischplatte eher nicht … Geschätzter Wert: 2.000 bis 4.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Majorelle-Etagère Geschliffene Erscheinung

Stammt das exquisite Tischchen, signiert mit "Majorelle", wirklich von dem Meister des Jugendstil-Möbels? Verarbeitung und Design lassen darauf schließen, die obere Tischplatte eher nicht … Geschätzter Wert: 2.000 bis 4.000 Euro [mehr]


Sein rautenförmiges Furniermuster erinnert an ein Harlekinkostüm: Dieser Sekretär aus der Zeit um 1760/1770 ist etwas ganz Besonderes. Welcher berühmte Tischler käme als sein Schöpfer in Frage? Geschätzter Wert: ab 3.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Sekretär Der Harlekin unter den Möbeln

Sein rautenförmiges Furniermuster erinnert an ein Harlekinkostüm: Dieser Sekretär aus der Zeit um 1760/1770 ist etwas ganz Besonderes. Welcher berühmte Tischler käme als sein Schöpfer in Frage? Geschätzter Wert: ab 3.000 Euro [mehr]


Dieser handwerklich exzellent gearbeitete Esszimmerstuhl trägt viele Merkmale des Darmstädter Jugendstils. Stammt dieser Entwurf von Peter Behrens, der bis 1903 Mitglied der Künstlerkolonie war? Geschätzter Wert: 500 bis 600  Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Stuhl "Behrens" Schön bequem!

Dieser handwerklich exzellent gearbeitete Esszimmerstuhl trägt viele Merkmale des Darmstädter Jugendstils. Stammt dieser Entwurf von Peter Behrens, der bis 1903 Mitglied der Künstlerkolonie war? Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro [mehr]


Bugholzsessel und –stühle gibt es viele. Doch dieses frühe und sehr seltene Exemplar der Wiener Firma Jakob & Josef Kohn besticht durch sein Design und die Verarbeitung. Warum quietscht er dann? Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Bugholzstuhl Kohn Meisterliche Biegung

Bugholzsessel und –stühle gibt es viele. Doch dieses frühe Exemplar der Wiener Firma Jakob & Josef Kohn besticht durch sein Design und die Verarbeitung. Warum quietscht er dann? Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro [mehr]

Dieser imposante Hausaltar im Stil des 17. Jahrhunderts kam als Hochzeitsgeschenk in die Familie. Betrachtet man die beiden Altarblätter, fallen einem die Namen zweier weltberühmter Maler ein! Geschätzter Wert: 800 bis 1.500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Altar mit Kruxifix Weltberühmte Namen

Dieser imposante Hausaltar im Stil des 17. Jahrhunderts kam als Hochzeitsgeschenk in die Familie. Betrachtet man die beiden Altarblätter, fallen einem die Namen zweier weltberühmter Maler ein! Geschätzter Wert: 800 bis 1.500 Euro [mehr]


Auf diesem Hinterglasbild aus dem 19. Jahrhundert ist alles versammelt, was für den bayerischen Bauernstand der Zeit für den eigenen Schutz und den von Haus und Hof wichtig war. Das hat seinen Preis und ist doch unbezahlbar … Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.500 Euro  | Bild: BR zum Video mit Informationen Haussegen Unbezahlbar

Auf dem Hinterglasbild aus dem 19. Jahrhundert ist alles versammelt, was den bayerischen Bauernstand zu jener Zeit vor Unbill schützen sollte. Das hat seinen Preis und ist doch unbezahlbar … Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.500 Euro [mehr]


Schon das komplette Ensemble an Hinterglasbildern macht diesen hervorragend erhaltenen Raimundsreuter Hausaltar zu einer seltenen Kostbarkeit. Und sogar für die Wissenschaft ist er eine kleine Sensation … Geschätzter Wert: ab 2.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Raimundsreuter Hausaltar Entdeckung für die Wissenschaft

Schon das Ensemble an Hinterglasbildern macht diesen hervorragend erhaltenen Raimundsreuter Hausaltar zu einer seltenen Kostbarkeit. Und sogar für die Wissenschaft ist er eine kleine Sensation … Geschätzter Wert: ab 2.000 Euro [mehr]


Die inneren Werte zählen: Dieses Reliquienkreuz gibt zahlreiche Kostbarkeiten mit kleinen Namenszetteln preis, wenn man es öffnet. Irdische Erinnerungsstücke: Von welchen Heiligen stammen sie? Geschätzter Wert: 150 bis 250 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Reliquienkreuz Die inneren Werte zählen

Die inneren Werte zählen: Dieses Reliquienkreuz gibt zahlreiche Kostbarkeiten mit kleinen Namenszetteln preis, wenn man es öffnet. Irdische Erinnerungsstücke: Von welchen Heiligen stammen sie? Geschätzter Wert: 150 bis 250 Euro [mehr]

Wenn der Antiquitätenhändlers recht hatte, zeigt diese Skulptur den Apostel Petrus im Franziskanergewand. Komisch nur, dass eine solche Darstellung in der Kunstgeschichte unbekannt ist … Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro  | Bild: BR Heute | 19:30 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Petrus? Tonsur statt Locke

Wenn der Antiquitätenhändlers recht hatte, zeigt diese Skulptur den Apostel Petrus im Franziskanergewand. Komisch nur, dass eine solche Darstellung in der Kunstgeschichte unbekannt ist … Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro [mehr]


Lange Jahre "flog" dieser imposante Engel überm Bett im Schlafzimmer. Und seine Besitzer fragten sich: Stammt er vielleicht von dem berühmten bayerischen Rokoko-Bildhauer Ignaz Günther? Geschätzter Wert: 800 bis 1.200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Fliegender Engel Nie abgestürzt

Lange Jahre "flog" dieser imposante Engel überm Bett im Schlafzimmer. Und seine Besitzer fragten sich: Stammt er vielleicht von dem berühmten bayerischen Rokoko-Bildhauer Ignaz Günther? Geschätzter Wert: 800 bis 1.200 Euro [mehr]


Wild, animalisch und künstlerisch wertvoll: Diese beiden Bronzepferde wurden bei einer Versteigerung des Starnberger Finanzamts "eingefangen". Stammen sie aus einem guten "Stall" in Italien? Geschätzter Wert: 500 bis 700 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Bronze-Pferde Guter Fang

Wild, animalisch und künstlerisch wertvoll: Diese beiden Bronzepferde wurden bei einer Versteigerung des Starnberger Finanzamts "eingefangen". Stammen sie aus einem guten "Stall" in Italien? Geschätzter Wert: 500 bis 700 Euro [mehr]


Das berühmte Nürnberger Messing aus dem 15. und 16. Jahrhundert gehört zu den deutschen Kulturschätzen des Spät-Mittelalters und der Früh-Renaissance. Stammt auch dieser Kerzenleuchter aus jener Zeit?
Geschätzter Wert: 100 bis 200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Kerzenleuchter Ein Männlein aus dem Mittelalter?

Das berühmte Nürnberger Messing aus dem 15. und 16. Jahrhundert gehört zu den deutschen Kulturschätzen des Spätmittelalters und der Renaissance. Stammt auch dieser Kerzenleuchter aus jener Zeit? Geschätzter Wert: 100 bis 200 Euro [mehr]

Der Ford "T" war um 1910 das erste Spielzeugauto des Nürnberger Blechspielzeugherstellers Bing aus eigener Herstellung. Eignet sich diese Limousine eher fürs Kinderzimmer oder für die Vitrine?
Geschätzter Wert: 4.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Spielzeuglimousine Aufgedreht und abgefahren

Der Ford "T" war um 1910 das erste Spielzeugauto des Nürnberger Blechspielzeugherstellers Bing aus eigener Produktion. Eine Limousine fürs Kinderzimmer oder doch eher für die Vitrine? Geschätzter Wert: 4.000 Euro [mehr]


Was für ein Dachbodenfund! Jede einzelne der zahlreichen Handpuppen dieses Kasperltheaters ist ein kleines Kunstwerk. Von wann stammen die gekonnt geschnitzten, ausdrucksstarken Puppenköpfe? Geschätzter Wert: ab 60 Euro pro Figur | Bild: BR zum Video mit Informationen Kasperlfiguren Von Tod und Teufel

Was für ein Dachbodenfund! Jede einzelne der zahlreichen Handpuppen dieses Kasperltheaters ist ein kleines Kunstwerk. Von wann stammen die gekonnt geschnitzten, ausdrucksstarken Puppenköpfe? Geschätzter Wert: ab 60 Euro pro Figur [mehr]


Auf ein genaues Studium lebendiger Wölfe geht diese bewegliche Holzfigur zurück, um 1925 von den Münchner Zoo-Werkstätten hergestellt. Das Patent dafür besaß jedoch kein Bildhauer, sondern ein Chemiker! Geschätzter Wert: 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Wolf Vom Pontius zum Patent

Auf ein genaues Studium lebendiger Wölfe geht diese bewegliche Holzfigur zurück, um 1925 von den Münchner Zoo-Werkstätten hergestellt. Das Patent dafür besaß jedoch kein Bildhauer, sondern ein Chemiker! Geschätzter Wert: 400 Euro [mehr]


Ende Dezember wurde bei "Kunst + Krempel" im Schloss Schleißheim für einen lebensgroßen Steiff-Bären ein neues Zuhause gesucht. Es hat geklappt! Und der Einzug in sein neues Heim war emotionaler als erwartet …   | Bild: BR zum Video mit Informationen Ein Bär zieht um Gesucht und gefunden

Ende Dezember wurde bei "Kunst + Krempel" im Schloss Schleißheim für einen lebensgroßen Steiff-Bären ein neues Zuhause gesucht. Es hat geklappt! Und der Einzug in sein neues Heim war emotionaler als erwartet … [mehr]

Auf diesem österreichischen Infanterieoffizierssäbel ist ein Datum eingeätzt: "18. August 1895". Was bedeutet es? Weist es vielleicht auf ein Jubiläum im Leben des Kaisers Franz Josef I. hin? Geschätzter Wert: 400 bis 500 Euro | Bild: BR Heute | 19:30 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Franz-Josef-Säbel Schneidiges Geschenk

Auf diesem österreichischen Infanterieoffizierssäbel ist ein Datum eingeätzt: "18. August 1895". Was bedeutet es? Weist es vielleicht auf ein Jubiläum im Leben des Kaisers Franz Josef I. hin? Geschätzter Wert: 400 bis 500 Euro [mehr]


Unverkennbar ist auf dem Foto ein bayerischer Trainsoldat mit bayerischem Trainsäbel zu sehen. Wie passt da der Helm mit den Initialen "F.R." für den ersten König von Preußen dazu? Geschätzter Wert: 150 bis 180 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Helm Militante Bajuwarisierung

Unverkennbar ist auf dem Foto ein bayerischer Trainsoldat mit bayerischem Trainsäbel zu sehen. Wie passt da der Helm mit den Initialen "F.R." für den ersten König von Preußen dazu? Geschätzter Wert: 150 bis 180 Euro [mehr]


Die bayerischen Kürassierhelme unter der Regentschaft des bayerischen Königs Max II. trugen mindestens eine Kokarde: die bayerische und auch mal die deutsche. Hier fehlt davon jede Spur … Geschätzter Wert: 3.000 bis 6.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Kürassierhelm Kürassier ohne Kokarde

Die bayerischen Kürassierhelme unter der Regentschaft des bayerischen Königs Max II. trugen mindestens eine Kokarde: die bayerische und auch mal die deutsche. Hier fehlt davon jede Spur … Geschätzter Wert: 3.000 bis 6.000 Euro [mehr]


Hightech des 17. Jahrhunderts: Nach dem Feuerzeug-Prinzip funktioniert das reich mit Intarsien dekorierte Radschlossgewehr aus der Zeit um 1650. Was macht es zu einem schönen Sammlungsstück? Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Radschlossgewehr Der Schlüssel zum Schuss

Hightech des 17. Jahrhunderts: Nach dem Feuerzeug-Prinzip funktioniert das reich mit Intarsien dekorierte Radschlossgewehr aus der Zeit um 1650. Was macht es zu einem schönen Sammlungsstück? Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro [mehr]

Diese lesende Maria Magdalena ist ein halbes Jahrtausend alt - trotzdem wirkt das Bild aus dem Umfeld der Brügger Schule um Gérard David noch immer aktuell. Liegt es an der Hauptperson? Geschätzter Wert: 15.000 bis 20.000 Euro | Bild: BR Heute | 19:30 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Maria Magdalena 500 Jahre jung

Diese lesende Maria Magdalena ist ein halbes Jahrtausend alt - trotzdem wirkt das Bild aus dem Umfeld der Brügger Schule um Gérard David noch immer aktuell. Liegt es an der Hauptperson? Geschätzter Wert: 15.000 bis 20.000 Euro [mehr]


Im Auftrag von Kaiser Wilhelm II., dem "Flottenkaiser", reiste der Münchner Maler Carl Wuttke an entfernte Ziele, um seine Motive zu finden, wie hier ins chinesische Qingdao. Seine Bilder dienten einem ganz besonderen Zweck. Welcher war das? Geschätzter Wert: 8.000 bis 10.000 Euro  | Bild: BR zum Video mit Informationen Buddha-Tempel Idylle unter deutscher Flagge

Im Auftrag des deutschen Kaisers Wilhelm II. bereiste der Münchner Maler Carl Wuttke ferne Länder, wie hier das chinesische Qingdao. Seine Bilder dienten einem bestimmten Zweck. Welchem? Geschätzter Wert: 8.000 bis 10.000 Euro [mehr]


"Nicht ohne einen Schimmel", war wohl das Motto des Niederländers Philips Wouwermann. In fast allen seinen Bildern ist ein weißes Pferd zu finden, auch in diesem. Ein echter Wouwermann also? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Junge mit Pferd Nicht ohne einen Schimmel

"Nicht ohne einen Schimmel", war wohl das Motto des Niederländers Philips Wouwermann. In fast allen seinen Bildern ist ein weißes Pferd zu finden, auch in diesem. Ein echter Wouwermann also? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro [mehr]


Mit allem ausstaffiert, was sich für einen spanischen Adligen des Ritterordens von Alcántara gehört, wurde dieser elegante Herr in Dreiviertelansicht gemalt. Ein Porträt von Diego Velázquez? Geschätzter Wert: 3.000 bis 3.500 Euro  | Bild: BR zum Video mit Informationen Spanischer Adliger Porträtiert von Velázquez?

Mit allem ausstaffiert, was sich für einen spanischen Adligen des Ritterordens von Alcántara gehört, wurde dieser elegante Herr in Dreiviertelansicht gemalt. Ein Porträt von Diego Velázquez? Geschätzter Wert: 3.000 bis 3.500 Euro [mehr]

Diese schöne Frau mit dem großen gelben Hut war ein Urlaubssouvenir. Entworfen wurde die Figur vom Designer Karl Grössl für die Wiener Firma Keramos. Ein typisches Zeitdokument? Geschätzter Wert: ab 500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Model mit Hut Und nur der Mond schaut zu …

Diese schöne Frau mit dem großen gelben Hut war ein Urlaubssouvenir. Entworfen wurde die Figur vom Designer Karl Grössl für die Wiener Firma Keramos. Ein typisches Zeitdokument? Geschätzter Wert: ab 500 Euro [mehr]


Rotbraune Vase: Vom Handelsvertreter wurde Richard Uhlemeyer in den Dreißigerjahren zum Kunsthandwerker und verkaufte auch seine eigenen Keramiken mit großem Erfolg. Aber hat dieses Objekt von ihm etwa Risse? Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro   | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Rotbraune Vase Salz auf ihrer Haut

Vom Handelsvertreter wurde Richard Uhlemeyer in den Dreißigerjahren zum Kunsthandwerker und verkaufte auch seine eigenen Keramiken mit großem Erfolg. Aber hat dieses Objekt von ihm etwa Risse? Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro [mehr]


Vor dem Müll wurde dieses Service aus den Sechzigerjahren gerettet: eine Designikone der DDR vom VEB Elsterwerda. Es ähnelt einem Entwurf der KPM Berlin. Wer hatte hier wen inspiriert? Geschätzter Wert: 200 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Modernes Espressoservice DDR-Designikone

Vor dem Müll wurde dieses Service aus den Sechzigerjahren gerettet: eine Designikone der DDR vom VEB Elsterwerda. Es ähnelt einem Entwurf der KPM Berlin. Wer hatte hier wen inspiriert? Geschätzter Wert: 200 Euro [mehr]


Drei Teller. Ihre späteren Ölbilder sprechen die Sprache des Berliner Sezessionismus‘, doch diese drei Teller hatte die Malerin und Bildhauerin Margarete Hoenerbach um 1865 noch im historistischen Stil der Neo-Renaissance gestaltet. Geschätzter Wert: 850 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Drei Teller Das Frühwerk der Margarete Hoenerbach

Ihre späteren Ölbilder gehören stilistisch zur Berliner Sezession, doch diese Teller hatte die Malerin und Bildhauerin Margarete Hoenerbach um 1865 im historistischen Stil der Neo-Renaissance gestaltet. Geschätzter Wert: 850 Euro [mehr]

Stammt diese Wandervogellaute vom bekannten Münchner Gitarrenbauer Hermann Hauser? Den Weg zu ihrem heutigen Besitzer fand sie über eine Schwabinger WG mit Promistatus … Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Wandervogellaute Stumme Laute

Stammt diese Wandervogellaute vom bekannten Münchner Gitarrenbauer Hermann Hauser? Den Weg zu ihrem heutigen Besitzer fand sie über eine Schwabinger WG mit Promistatus … Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro [mehr]


Für 100 Euro auf dem Flohmarkt gekauft: Diese Gitarre trägt im Inneren einen Zettel mit dem Namen "Feilnreiter", ein renommierter Wiener Instrumentenbauer des Biedermeier. Aber ist der Zettel auch echt? Geschätzter Wert: 1.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Gitarre Glücklicher Flohmarktfund

Für 100 Euro auf dem Flohmarkt gekauft: Diese Gitarre trägt im Inneren einen Zettel mit dem Namen "Feilnreiter", ein renommierter Wiener Instrumentenbauer des Biedermeier. Aber ist der Zettel echt? Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]


Auf dem Geigenzettel steht ein großer Name: Maggini, ein bedeutender italienischer Geigenbaumeister des 17. Jahrhunderts. Ist dieses Instrument aus Sachsen dann eine Fälschung? Geschätzter Wert: 100 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Maggini-Geige Kapiert: kopiert!

Auf dem Geigenzettel steht ein großer Name: Paolo Giovan. Maggini, ein bedeutender italienischer Geigenbaumeister des 17. Jahrhunderts. Ist dieses Instrument aus Sachsen dann also eine Fälschung? Geschätzter Wert: 100 Euro [mehr]


Unzertrennlich sind die beiden Teile dieser Doppelzither miteinander verbunden, zwei Spieler können gleichzeitig auf ihr musizieren. Warum hat sich das um 1900 patentierte Instrument dann auf dem Markt nicht durchsetzen können? Geschätzter Wert: 200 bis 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Doppelzither Ein Herz und eine Seele

Unzertrennlich sind die beiden Teile dieser Doppelzither miteinander verbunden, entwickelt für zwei Spieler. Warum hat sich das um 1900 patentierte Instrument auf dem Markt nicht durchgesetzt? Geschätzter Wert: 200 bis 400 Euro [mehr]

Dieses typisch deutsche Motiv wurde zwischen 1905 und 1918 von der Münchner Porzellan Manufaktur Nymphenburg gefertigt: ein röhrender Hirsch. Wer hat ihn entworfen? Geschätzter Wert: 150 bis 170 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Hirsch Röhrende Ikone

Dieses typisch deutsche Motiv wurde zwischen 1905 und 1918 von der Münchner Porzellan Manufaktur Nymphenburg gefertigt: ein röhrender Hirsch. Wer hat ihn entworfen? Geschätzter Wert: 150 bis 170 Euro [mehr]


Dieser reich verzierte Teller mit seinem andeutungsweise erotischen Damenbildnis erinnert an Produkte der Wiener Porzellanmanufaktur vom Ende des 18. Jahrhunderts. Oder täuscht die Bindenschild-Marke auf der Rückseite etwas vor? Geschätzter Wert: 250 bis 300 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Teller "Damenbildnis" Die Sache mit dem Bindenschild

Dieser reich verzierte Teller mit Damenbildnis erinnert an Produkte der Wiener Porzellanmanufaktur vom Ende des 18. Jahrhunderts. Oder täuscht die Bindenschild-Marke auf der Rückseite etwas vor? Geschätzter Wert: 250 bis 300 Euro [mehr]


Zwei Billard spielende Pärchen, die stilistisch aufs Rokoko verweisen. Doch kann diese kokette Figurengruppe aus Porzellan so alt sein? Und: Eine Besonderheit verrät ihre Herkunft aus Thüringen. Welche? Geschätzter Wert: 600 Euro  | Bild: BR zum Video mit Informationen Billardspieler Das Spiel mit der Erotik

Zwei Billard spielende Pärchen, die stilistisch aufs Rokoko verweisen. Doch kann diese kokette Figurengruppe aus Porzellan so alt sein? Und: Eine Besonderheit verrät ihre Herkunft aus Thüringen. Welche? Geschätzter Wert: 600 Euro [mehr]


Nicht Rafael hatte die Vorlage zu diesem Vitrinenstück geschaffen. Welcher andere bekannte Künstler lieferte dann die Inspiration für Franz Schier, den Münchner Maler dieses Porzellanbilds? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Porzellanbild Erinnerungen an Rafael

Nein, nicht Rafael hatte die Vorlage zu diesem Vitrinenstück geschaffen. Doch welcher andere bekannte Künstler lieferte dann die Inspiration für Franz Schier, den Münchner Porzellanmaler? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro [mehr]

Aus Dankbarkeit hatte die Prinzessin von Württemberg, eine Pferdenärrin, ihrem Rittmeister diese Brosche geschenkt. Wie alt und wie wertvoll ist das prächtige Schmuckstück aus Emaille? Geschätzter Wert: 2.000 bis 4.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Türkise Brosche Geschenk einer Prinzessin

Aus Dankbarkeit hatte die Prinzessin von Württemberg, eine Pferdenärrin, ihrem Rittmeister diese Brosche geschenkt. Wie alt und wie wertvoll ist das prächtige Schmuckstück aus Emaille? Geschätzter Wert: 2.000 bis 4.000 Euro [mehr]


Eine prächtige Goldschmiedearbeit mit Emaille: Ist dieser Armreif ein frühes Reisesouvenir des deutschen Vizekonsuls, mitgebracht aus Südafrika - oder doch ein recht typisch deutsches Objekt? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Goldener Armreif Der Schaumgeborene

Eine prächtige Goldschmiedearbeit mit Emaille: Ist dieser Armreif ein frühes Reisesouvenir des deutschen Vizekonsuls, mitgebracht aus Südafrika - oder doch ein recht typisch deutsches Objekt? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro [mehr]


Goldcollier und Foto. Noch etwas Renaissance, schon etwas Kaiserzeit: Das Foto von "Mariechen" aus dem Jahr 1920 zeigt, wie dekorativ das historistische, kurz vor 1900 entstandene Collier ist. Aber fehlt da was? Geschätzter Wert: 1.400 bis 1.600 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Goldcollier Geschenk mit einem Haken

Noch etwas Renaissance, schon etwas Kaiserzeit: sehr dekorativ ist dieses historistische, kurz vor 1900 entstandene Collier. Es wurde 1920 zu Weihnachten verschenkt. Wo ist der Haken? Geschätzter Wert: 1.400 bis 1.600 Euro [mehr]


In Qualität, Farbe und Materialien zeigt diese schöne Brosche in vollendeter Form die Charakteristika des Jugendstils, gut erhalten und wertvoll. Warum wurde sie dann kaum getragen? Geschätzter Wert:1.200 bis 1.400 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Jugendstil-Brosche Natürlich individuell

In Qualität, Farbe und Materialien zeigt diese schöne Brosche in vollendeter Form die Charakteristika des Jugendstils, gut erhalten und wertvoll. Warum wurde sie dann kaum getragen? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.400 Euro [mehr]

Solche symbolträchtigen "Scheren" in Storchenform waren im 19. Jahrhundert ein beliebtes Geschenk für wohlhabende Wöchnerinnen. Wurde damit wirklich die Nabelschnur durchtrennt? Geschätzter Wert: 150 bis 200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Nabelschere Erfolgreiche Abnabelung

Solche symbolträchtigen "Scheren" in Storchenform waren im 19. Jahrhundert ein beliebtes Geschenk für wohlhabende Wöchnerinnen. Wurde damit wirklich die Nabelschnur durchtrennt? Geschätzter Wert: 150 bis 200 Euro [mehr]


Schwedischer Humpen. Die Münze von König Gustav V. im Deckel, die Wikinger-Ornamente und der Stempel der schwedischen Firma Hallberg lassen die Herkunft des Gefäßes klar erkennen. Doch wozu dient es eigentlich? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schwedischer Humpen Bierkrug oder Nachttopf?

Die Münze von König Gustav V. im Deckel, die Wikinger-Ornamente und der Stempel der schwedischen Firma Hallberg lassen die Herkunft des Gefäßes klar erkennen. Doch wozu dient es eigentlich? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro [mehr]


Deckelterrine | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Deckelterrine Rokoko aus der Fabrik

Stilistisch stammt diese kleine Ragout-Terrine in massivem Silber aus der Zeit um 1770/1780, ist aber ein Fabrikstück der Hanauer Firma Schleißner, die historische Stücke nachahmte. Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.300 Euro [mehr]


Teeset | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Teemaschine Selbstbedienung im Teesalon

Sehr beeindruckend, aber doch eine versilberte "Fanfaronade": Dieser Aufbau, bestehend aus Wasserkessel und Teekanne, diente dazu, den Tee ohne Personal selbst aufzubrühen und zu servieren. Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.600 Euro [mehr]

Der koloniale Blick der Europäer auf Afrika zeigt sich auch an solchen Tischuhren, damals "pendules au nègre" genannt. Hintergrund dieser im 18. und 19. Jahrhundert sehr populären Darstellungen ist die Idee des "guten Wilden". Die Zeit dafür ist aber abgelaufen. Geschätzter Wert: 1.200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Tischuhr Der koloniale Blick

Der koloniale Blick der Europäer auf Afrika zeigt sich auch an solchen Tischuhren. Hintergrund dieser im 18. und 19. Jahrhundert sehr populären Darstellungen ist die Vorstellung des "guten Wilden" … Geschätzter Wert: 1.200 Euro [mehr]


Der führende Uhrmacher im Bamberg des 18. Jahrhunderts war Leopold Hoys, seine aufwändig gefertigten Meisterwerke signierte er. Stammt auch diese, mit seinem Namen versehene Stutzuhr von ihm? Geschätzter Wert: ab 2.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Stutzuhr Eine echte Bamberger "Hoys"?

Der führende Uhrmacher im Bamberg des 18. Jahrhunderts war Leopold Hoys, seine aufwändig gefertigten Meisterwerke signierte er. Stammt auch diese, mit seinem Namen versehene Stutzuhr von ihm? Geschätzter Wert: ab 2.000 Euro [mehr]


Die Besitzerin hatte diese silberne Tischuhr nicht verschenkt, denn das englische (?) Gehäuse mit den seitlichen Pan-Figürchen gefiel ihr dann nämlich selbst so gut. Gehörte das klassische Spindel-Uhrwerk aus der Zeit um 1810/20 von Anfang an dazu? Geschätzter Wert: 800 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Silberne Tischuhr Sinnvolle Hemmung

Die Besitzerin hatte diese silberne Tischuhr nicht verschenkt, das Gehäuse mit den seitlichen Pan-Figürchen gefiel ihr dann doch selbst so gut. Gehörte das Spindel-Uhrwerk von 1810/20 von Anfang an dazu? Geschätzter Wert: 800 Euro [mehr]


"Breguet à Paris" steht als Schriftzug auf dieser Taschenuhr vom Großvater. Wenn dieses Erbe ein Original des bedeutendsten Uhrmacher aller Zeiten ist, dann wäre das eine kleine Sensation … Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Breguet-Uhr? Teurer Name

"Breguet à Paris" steht als Schriftzug auf dieser Taschenuhr vom Großvater. Wenn dieses Erbe ein Original des bedeutendsten Uhrmacher aller Zeiten ist, dann wäre das eine kleine Sensation … Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro [mehr]

Renaissance-Humpen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Renaissance-Humpen Augenweide und Sammlerglück

Sammlerglück und Sammlerfreude bescherte dieser Humpen des 16. Jahrhunderts bzw. der Zeit um 1600 mit seinen schönen Gravuren, dem Blumenbukett im Boden und dem Portraitrelief im Deckel. Geschätzter Wert: 5.000 bis 6.000 Euro [mehr]


Marienprozession zu Wasser | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Seeprozession In friedlicher Absicht

Eine süddeutsche, bäuerliche Variante des in Adelskreisen traditionell gepflegten Spiels mit Zinnsoldaten sind religiöse Darstellungen wie diese Marienprozession zu Wasser aus den Dreißigerjahren. Geschätzter Wert: um 50 Euro [mehr]


Schraubflasche | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schraubflasche Mutter aller Feldflaschen

Ob als Feldflasche oder als Aufbewahrungsdose: dieses sechskantige Schraubgefäß aus Zinn, auch Prismenflasche genannt, wurde bereits 1799 gefertigt und trägt das Monogramm seines Besitzers. Geschätzter Wert: 100 bis 120 Euro [mehr]


Gewürzdose | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Gewürzdose Schatzkästchen für Würziges

Diese Gewürzdose mit dem Monogramm "UCM" könnte vom Nürnberger Urban Christoph Marx stammen und ist eines der wenigen erhaltenen Exemplare der Alltagskultur aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Geschätzter Wert: 400 bis 500 Euro [mehr]