BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Beratung verpasst? Schauen Sie mal in die "Schatzkammer" ...

Kunst + Krempel Schatzkammer Beratung verpasst? Schauen Sie mal in die "Schatzkammer" ...

In unserer Schatzkammer finden Sie eine große Auswahl an Objekten, die unsere Expertinnen und Experten bislang begutachtet haben. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Staunen.

Alles kann Design sein - sogar eine Rechenmaschine fürs Büro! Dass die Kaufbeurer Alpina-Werke sie in den Fünfzigerjahren gefertigt hatten, ist ihr anzusehen. Wird sie deshalb so hoch gehandelt? Geschätzter Wert: 1.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Rechenmaschine Das Einmaleins des Designs

Alles kann Design sein - sogar eine Rechenmaschine fürs Büro! Dass die Kaufbeurer Alpina-Werke sie in den Fünfzigerjahren gefertigt hatten, ist ihr anzusehen. Wird sie deshalb so hoch gehandelt? Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]


Aus Silbermünzen des Deutschen Kaiserreichs hatte Oswald Richter-Engel, Ehemann der Goldschmiedemeisterin Alma Engel, 1936 dieses Likör-Becherset getrieben. Wie hoch ist heute sein Gegenwert? Geschätzter Wert: ab 1.000 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Silberbecher Für bare Münze genommen

Aus Silbermünzen des Deutschen Kaiserreichs hatte Oswald Richter-Engel, Ehemann der Goldschmiedemeisterin Alma Engel, 1936 dieses Likör-Becherset getrieben. Wie hoch ist heute sein Gegenwert? Geschätzter Wert: ab 1.000 Euro [mehr]


"Immer aufwärts", so lautete das Motto der im böhmischen Vsetin gegründeten Firma J & J Kohn, die Thonet Konkurrenz machten, auch mit diesem Bugholz-Stuhl vom Beginn des 20 Jahrhunderts. Was macht ihn so besonders? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kohn-Stuhl Immer aufwärts

"Immer aufwärts", so lautete das Motto der im böhmischen Vsetin gegründeten Firma J & J Kohn, die diesen Bugholz-Stuhl zu Beginn des 20 Jahrhunderts fertigten. Was macht ihn so besonders? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro [mehr]


Der Anhänger des Bauhaus-Meisters Naum Slutzky galt knapp 90 Jahre als verschollen. Durch "Kunst + Krempel", die Antiquitätensendung des BR-Fernsehens, wurde er 2008 wiederentdeckt. 2016 konnte das Designmuseum "Die Neue Sammlung" in München ihn erwerben: für "nur" 35.000 Euro. | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Naum Slutzkys Bauhaus-Anhänger Umworbenes Museumsstück

Der Anhänger des Bauhaus-Meisters Naum Slutzky galt knapp 90 Jahre als verschollen. Durch "Kunst + Krempel" wurde er 2008 wiederentdeckt. 2016 konnte das Designmuseum "Neue Sammlung" in München ihn erwerben: für 35.000 Euro. [mehr]

Dieses dem Jugendstil entlehnte Glasfenster mit den beiden musizierenden Amoretten war stark restaurierungsbedürftig. Stammt es wirklich aus der abgebrochenen Dresdner Sophienkirche? Geschätzter Wert: 800 bis 1.500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Glasfenster Gerettete Amoretten

Dieses dem Jugendstil entlehnte Glasfenster mit den beiden musizierenden Amoretten war stark restaurierungsbedürftig. Stammt es wirklich aus der abgebrochenen Dresdner Sophienkirche? Geschätzter Wert: 800 bis 1.500 Euro [mehr]


Wie kommt ein Bankier dazu, "in Glas" zu machen? André Delatte aus Nancy bei Paris hatte es auf Umwegen zu einem der bekanntesten Glaskünstler des Jugendstil geschafft. Was war sein Geheimnis? Geschätzter Wert: 120 bis 150 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Rote Glasdose Riesinnen im Sonnenuntergang

Wie kommt ein Bankier dazu, "in Glas" zu machen? André Delatte aus Nancy bei Paris hatte es auf Umwegen zu einem der bekanntesten Glaskünstler des Jugendstil geschafft. Was war sein Geheimnis? Geschätzter Wert: 120 bis 150 Euro [mehr]


Degué – Degas … die Signatur ist da nicht ganz eindeutig. Stammt diese impressionistisch bunt-getupfte Vase nun vom berühmten französischen Maler oder von einem türkischen Fremdenlegionär? Geschätzter Wert: 400 bis 800 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Bunte Vase "Degué" Der "andere Degas"

Degué – Degas … die Signatur ist da nicht ganz eindeutig. Stammt diese impressionistisch bunt-getupfte Vase nun vom berühmten französischen Maler oder von einem türkischen Fremdenlegionär? Geschätzter Wert: 400 bis 800 Euro [mehr]


Mit "Gallé" signiert und von detailreicher Expressivität: Dieses Objekt des französischen Jugendstilkünstlers ist zweifelsohne ein Museumsstück. Ungewiss ist aber, wozu seine "Lippenblütler"-Form im Alltag gut ist … Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Gebogene Gallé-Glasvase Der Lippenblütler als Kunstwerk

Mit "Gallé" signiert und von detailreicher Expressivität: Dieses Objekt ist zweifelsohne ein Museumsstück. Ungewiss ist aber, wozu seine "Lippenblütler"-Form im Alltag gut ist … Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro [mehr]

Das Aquarell aus der Ein-Euro-Kiste erinnert stark an Heinrich Bürkel, einen deutschen Maler des Biedermeier. Die Hoffnung, ein Original von ihm zu besitzen, ist also groß … Geschätzter Wert: 800 bis 1.200 Euro (in restauriertem Zustand) | Bild: BR zum Video mit Informationen Tiere an der Tränke Bürkels Biedermeier

Das Aquarell aus der Ein-Euro-Kiste erinnert stark an Heinrich Bürkel, einen deutschen Maler des Biedermeier. Die Hoffnung, ein Original von ihm zu besitzen, ist also groß … Geschätzter Wert: 800 bis 1.200 Euro (restauriert) [mehr]


Walter Georgi, Gründungsmitglied der "Scholle", war künstlerisch einem wahrhaftigen Realismus verpflichtet, wie auch diese beiden Zeichnungen von einer Bäuerin und einem Bauern zeigen. Sind es Studien oder eigenständige Kunstwerke? | Bild: BR zum Video mit Informationen Bauern (von W. Georgi) Hartes Brot

Walter Georgi, Gründungsmitglied der "Scholle", war künstlerisch einem wahrhaftigen Realismus verpflichtet, wie diese beiden Zeichnungen von Bauern zeigen. Studien oder eigenständige Kunstwerke? Geschätzter Wert: 400 bis 500 Euro [mehr]


Der nur künstlerisch unumstrittene Österreicher Luigi Kasimir zeigt sich 1936 mit dieser Farbradierung von New York als Meister der künstlerischen Druckgrafik. Was ist das Besondere daran? Geschätzter Wert: 800 bis 1.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen New York Technisch brillant

Der nur künstlerisch unumstrittene Österreicher Luigi Kasimir zeigt sich 1936 mit dieser Farbradierung von New York als Meister der künstlerischen Druckgrafik. Was ist das Besondere daran? Geschätzter Wert: 800 bis 1.000 Euro [mehr]


Das nach Wiener Vorbild eingerichtete Café Bauer in Berlin war Lesser Urys Stammcafé. Der bedeutende deutsche Impressionist der Berliner Sezession hat es gemalt, gezeichnet und lithographiert. Von wann stammt dieser Druck? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Lesser Ury Kunst im Café

Das nach Wiener Vorbild eingerichtete Café Bauer in Berlin war Lesser Urys Stammcafé. Er hat es gemalt, gezeichnet und gedruckt. Von wann stammt diese Lithographie? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro [mehr]

Dieser handwerklich exzellent gearbeitete Esszimmerstuhl trägt viele Merkmale des Darmstädter Jugendstils. Stammt dieser Entwurf von Peter Behrens, der bis 1903 Mitglied der Künstlerkolonie war? Geschätzter Wert: 500 bis 600  Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Stuhl "Behrens" Schön bequem!

Dieser handwerklich exzellent gearbeitete Esszimmerstuhl trägt viele Merkmale des Darmstädter Jugendstils. Stammt dieser Entwurf von Peter Behrens, der bis 1903 Mitglied der Künstlerkolonie war? Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro [mehr]


Bugholzsessel und –stühle gibt es viele. Doch dieses frühe und sehr seltene Exemplar der Wiener Firma Jakob & Josef Kohn besticht durch sein Design und die Verarbeitung. Warum quietscht er dann? Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Bugholzstuhl Kohn Meisterliche Biegung

Bugholzsessel und –stühle gibt es viele. Doch dieses frühe Exemplar der Wiener Firma Jakob & Josef Kohn besticht durch sein Design und die Verarbeitung. Warum quietscht er dann? Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro [mehr]


Gerade sein Furnier macht diesen historistischen Schrank im Napoleon-trois-Stil zu etwas Besonderem. Welcher berühmte französische Tischler verbirgt sich hinter dem Brandstempel auf der Rückseite? Geschätzter Wert: 1.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Durand-Vitrinenschrank Königliches Furnier

Gerade sein Furnier macht diesen historistischen Schrank im Napoleon-trois-Stil zu etwas Besonderem. Welcher berühmte französische Tischler verbirgt sich hinter dem Brandstempel auf der Rückseite? Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]


Das Spieltischchen erinnert mit seinen Metalleinlagen an die kostbaren Barock-Möbel des berühmten Pariser Möbeltischlers André-Charles Boulle. Stammt auch dieser zierliche Spieltisch vom großen Meister? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.800 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Boulle-Tischchen Ein französischer Klassiker

Das Spieltischchen erinnert mit seinen Metalleinlagen an die kostbaren Barock-Möbel des berühmten Pariser Möbeltischlers André-Charles Boulle. Stammt auch dieses Tischchen vom großen Meister? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.800 Euro [mehr]

Die Halbfigur auf dieser Metalltafel gibt Rätsel auf: Sie trägt ein härenes Gewand und einen Bart, es könnte also Johannes der Täufer sein. Doch sprechen seine Flügel nicht dagegen?!? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Metalltafel Ein Engel mit Bart?

Die Halbfigur auf dieser Metalltafel gibt Rätsel auf: Sie trägt ein härenes Gewand und einen Bart, es könnte also Johannes der Täufer sein. Doch sprechen seine Flügel nicht dagegen?!? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro [mehr]


Die inneren Werte zählen: Dieses Reliquienkreuz gibt zahlreiche Kostbarkeiten mit kleinen Namenszetteln preis, wenn man es öffnet. Irdische Erinnerungsstücke: Von welchen Heiligen stammen sie? Geschätzter Wert: 150 bis 250 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Reliquienkreuz Die inneren Werte zählen

Die inneren Werte zählen: Dieses Reliquienkreuz gibt zahlreiche Kostbarkeiten mit kleinen Namenszetteln preis, wenn man es öffnet. Irdische Erinnerungsstücke: Von welchen Heiligen stammen sie? Geschätzter Wert: 150 bis 250 Euro [mehr]


Kaum erträglich ist die Darstellung dieses "Christus in der Rast", so drastisch sind seine Verletzungen geschildert. Wie kam es zu dieser Bildtradition und wer hatte sie wieder populär gemacht? Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Christus in der Rast Voll Blut und Wunden

Kaum erträglich ist die Darstellung dieses "Christus in der Rast", so drastisch sind seine Verletzungen geschildert. Wie kam es zu dieser Bildtradition und wer hatte sie wieder populär gemacht? Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro [mehr]


Auf dem Weg in die Ewigkeit waren solche Engel Wegbegleiter. Sie gehörten Ende des 19. Jahrhunderts zur neu entstandenen Trauerkultur. Ist dieser patentierte Grabengel der Wiener Firma Lovrek ein Unikat? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro  | Bild: BR zum Video mit Informationen Grabengel Fingerzeig in die Ewigkeit

Auf dem Weg in die Ewigkeit waren solche Engel Wegbegleiter. Sie gehörten Ende des 19. Jahrhunderts zur neu entstandenen Trauerkultur. Ist dieser patentierte Wiener Grabengel ein Unikat? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro [mehr]

So begeistert war die italienische Künstlerin von dem Charakterkopf des deutschen Soldaten, dass sie ihn als Bronzebüste modellierte - im Jahre 1944. War die Bildhauerin Fira Cadoria politisch vorbelastet? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro | Bild: BR 17.04. | 14:30 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Bronzekopf Vater Politisch vorbelastet?

So begeistert war die italienische Künstlerin von dem Charakterkopf des deutschen Soldaten, dass sie ihn 1944 als Bronzebüste modellierte. War die Bildhauerin Fira Cadoria politisch vorbelastet? Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro [mehr]


"Prometheus und die Okeaniden" gilt als Hauptwerk des Berliner Bildhauers Eduard Müller, die Firma Micheli hatte diese Skulpturengruppe 1888 gegossen. In Bronze? Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Prometheus Tragischer Held

"Prometheus und die Okeaniden" gilt als Hauptwerk des Berliner Bildhauers Eduard Müller, die Firma Micheli hatte diese Skulpturengruppe 1888 gegossen. In Bronze? Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.000 Euro [mehr]


Diese kleine Marienfigur mit dem herzzerreißenden Blick drückt ihre innere Aufruhr auch in der Bewegung des rot-blau-weißen Gewandes aus. Ist es eine Figur aus dem 17. Jahrhundert?
Geschätzter Wert: 50 bis 100 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Kleine Marienfigur Klassisch in Rot-Blau-Weiß

Diese kleine Marienfigur mit dem herzzerreißenden Blick drückt ihre innere Aufruhr auch in der Bewegung des rot-blau-weißen Gewandes aus. Ist es eine Figur aus dem 17. Jahrhundert? Geschätzter Wert: 50 bis 100 Euro [mehr]


"Selten so etwas Schönes gesehen", so lautet das Urteil der Experten zu dieser hochmodisch gekleideten Madonna aus der Zeit um 1480. Ein Kunsthistoriker hatte sie der Riemenschneider-Schule zugesprochen: Aber stimmt das auch? Geschätzter Wert: ab 25.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Madonna "Riemenschneider" Schön und schick

"Selten so etwas Schönes gesehen" lautet das Urteil der Experten zu dieser hochmodisch gekleideten Madonna aus der Zeit um 1480. Ist sie wirklich eine Skulptur aus der Riemenschneider-Schule? Geschätzter Wert: ab 25.000 Euro [mehr]

Auf ein genaues Studium lebendiger Wölfe geht diese bewegliche Holzfigur zurück, um 1925 von den Münchner Zoo-Werkstätten hergestellt. Das Patent dafür besaß jedoch kein Bildhauer, sondern ein Chemiker! Geschätzter Wert: 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Wolf Vom Pontius zum Patent

Auf ein genaues Studium lebendiger Wölfe geht diese bewegliche Holzfigur zurück, um 1925 von den Münchner Zoo-Werkstätten hergestellt. Das Patent dafür besaß jedoch kein Bildhauer, sondern ein Chemiker! Geschätzter Wert: 400 Euro [mehr]


Ende Dezember wurde bei "Kunst + Krempel" im Schloss Schleißheim für einen lebensgroßen Steiff-Bären ein neues Zuhause gesucht. Es hat geklappt! Und der Einzug in sein neues Heim war emotionaler als erwartet …   | Bild: BR zum Video mit Informationen Ein Bär zieht um Gesucht und gefunden

Ende Dezember wurde bei "Kunst + Krempel" im Schloss Schleißheim für einen lebensgroßen Steiff-Bären ein neues Zuhause gesucht. Es hat geklappt! Und der Einzug in sein neues Heim war emotionaler als erwartet … [mehr]


In den Zwanzigerjahren waren Bulldoggen Modehunde und Stofftierhersteller wie Steiff folgten mit ihren Produkten diesem Trend. Ist dieser "Bully" vom Flohmarkt also eine seltene und kostbare Trouvaille? Geschätzter Wert: 200 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Stoffhund "Bully" Knick im Ohr

In den Zwanzigerjahren waren Bulldoggen Modehunde und Stofftierhersteller wie Steiff folgten mit ihren Produkten diesem Trend. Ist dieser "Bully" vom Flohmarkt also eine seltene und kostbare Trouvaille? Geschätzter Wert: 200 Euro [mehr]


Es zeugte um 1910 von einer hohen handwerklichen Fähigkeit, Schlafaugen so bündig einzusetzen wie bei dieser Puppe. Doch was bedeutet die Prägung "0" am Hinterkopf von Hildegard aus Catterfeld? Geschätzter Wert: 100 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Puppe mit weißem Kleid Hildegard aus Catterfeld

Es zeugte um 1910 von einer hohen handwerklichen Fähigkeit, Schlafaugen so bündig einzusetzen wie bei dieser Puppe. Doch was bedeutet die Prägung "0" am Hinterkopf von Hildegard aus Catterfeld? Geschätzter Wert: 100 Euro [mehr]

Die bayerischen Kürassierhelme unter der Regentschaft des bayerischen Königs Max II. trugen mindestens eine Kokarde: die bayerische und auch mal die deutsche. Hier fehlt davon jede Spur … Geschätzter Wert: 3.000 bis 6.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Kürassierhelm Kürassier ohne Kokarde

Die bayerischen Kürassierhelme unter der Regentschaft des bayerischen Königs Max II. trugen mindestens eine Kokarde: die bayerische und auch mal die deutsche. Hier fehlt davon jede Spur … Geschätzter Wert: 3.000 bis 6.000 Euro [mehr]


Hightech des 17. Jahrhunderts: Nach dem Feuerzeug-Prinzip funktioniert das reich mit Intarsien dekorierte Radschlossgewehr aus der Zeit um 1650. Was macht es zu einem schönen Sammlungsstück? Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Radschlossgewehr Der Schlüssel zum Schuss

Hightech des 17. Jahrhunderts: Nach dem Feuerzeug-Prinzip funktioniert das reich mit Intarsien dekorierte Radschlossgewehr aus der Zeit um 1650. Was macht es zu einem schönen Sammlungsstück? Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro [mehr]


Als Puppenstuben-Puppe mag dieses Figürchen einst gedient haben. Doch wer steckt eigentlich in der Uniform? Diese war ihm jedenfalls wie auf den Leib geschneidert und gehörte zu seinen liebsten … Geschätzter Wert: 700 bis 800 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Puppe "Kaiser Wilhelm" Uniformen machen Kaiser

Als Puppenstuben-Puppe mag dieses Figürchen einst gedient haben. Doch wer steckt eigentlich in der Uniform? Diese war ihm jedenfalls wie auf den Leib geschneidert und gehörte zu seinen liebsten … Geschätzter Wert: 700 bis 800 Euro [mehr]


Nicht nur Kaiser Wilhelm II. wollte Deutschland zur Kolonialmacht machen. Was die demokratischen Paulskirchen-Parlamentarier mit diesem Schützengewehr zu tun haben, schlägt ein nahezu unbekanntes Kapitel deutscher Geschichte auf und macht dieses Gewehr zu einem musealen Objekt. Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro  | Bild: BR zum Video mit Informationen Gewehr Bremen Demokraten an die Waffen

Was die demokratischen Paulskirchen-Parlamentarier mit diesem Schützengewehr zu tun haben, schlägt ein nahezu unbekanntes Kapitel deutscher Geschichte auf. Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro [mehr]

Der erfolgreiche Münchner Malerfürst Franz von Lenbach hatte den deutschen Kaiser Wilhelm I. dreimal porträtiert, hier als weltweisen alten Mann. Die zweite  Version ist angeblich verschollen – ist dies die verbliebene dritte? Geschätzter Wert: 10.000 Euro   | Bild: BR 17.04. | 14:30 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Lenbach "Wilhelm I." Des Kaisers letzte Tage

Der Münchner Malerfürst Franz von Lenbach hatte den deutschen Kaiser Wilhelm I. dreimal porträtiert, hier als weltweisen alten Mann. Die zweite Version ist angeblich verschollen – ist das die dritte? Geschätzter Wert: 10.000 Euro [mehr]


Der Münchner "Malerfürst" Franz von Lenbach war ein gefragter Porträtist, deshalb wurde er auch kopiert. Stammt das Bild der Münchner Kaufmannstochter Elsa Mothwurf von seiner eigenen Hand? Geschätzter Wert: 4.000 bis 7.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Lenbach: Frauenporträt Falsch trotz Signatur?

Der Münchner "Malerfürst" Franz von Lenbach war ein gefragter Porträtist, deshalb wurde er auch kopiert. Stammt denn dieses Bild der Münchner Kaufmannstochter Elsa Mothwurf von seiner Hand? Geschätzter Wert: 4.000 bis 7.000 Euro [mehr]


Man muss schon genau hinschauen, um die Wahrheit zu erkennen. Denn diese "Griechische Felsenlandschaft mit Hirtin und Herde" könnte von dem Niederländer Nicolaes Berchem aus dem 16. Jahrhundert stammen. Oder spricht etwas dagegen? Geschätzter Wert: 350 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Hirtin vor Ruinenlandschaft "Vielleicht Nicolaes Berchem"

Man muss schon genau hinschauen, um die Wahrheit zu erkennen. Denn diese stimmungsvolle Ruinenlandschaft könnte von dem Niederländer Nicolaes Berchem aus dem 16. Jahrhundert stammen. Oder doch nicht? Geschätzter Wert: 350 Euro [mehr]


Der niederländische Barockmaler Hendrick van Steenwyck der Jüngere, geboren 1580, hatte sich auf Kircheninterieurs spezialisiert. Stimmt das Messingschild mit seinem Namen auf dem Rahmen? Geschätzter Wert: 10.000 bis 15.000 Euro  | Bild: BR zum Video mit Informationen Kathedrale Steenwyck oder Werkstatt?

Der niederländische Barockmaler Hendrick van Steenwyck der Jüngere, geboren 1580, hatte sich auf Kircheninterieurs spezialisiert. Stimmt das Messingschild mit seinem Namen auf dem Rahmen? Geschätzter Wert: 10.000 bis 15.000 Euro [mehr]

Rotbraune Vase: Vom Handelsvertreter wurde Richard Uhlemeyer in den Dreißigerjahren zum Kunsthandwerker und verkaufte auch seine eigenen Keramiken mit großem Erfolg. Aber hat dieses Objekt von ihm etwa Risse? Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro   | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Rotbraune Vase Salz auf ihrer Haut

Vom Handelsvertreter wurde Richard Uhlemeyer in den Dreißigerjahren zum Kunsthandwerker und verkaufte auch seine eigenen Keramiken mit großem Erfolg. Aber hat dieses Objekt von ihm etwa Risse? Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro [mehr]


Vor dem Müll wurde dieses Service aus den Sechzigerjahren gerettet: eine Designikone der DDR vom VEB Elsterwerda. Es ähnelt einem Entwurf der KPM Berlin. Wer hatte hier wen inspiriert? Geschätzter Wert: 200 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Modernes Espressoservice DDR-Designikone

Vor dem Müll wurde dieses Service aus den Sechzigerjahren gerettet: eine Designikone der DDR vom VEB Elsterwerda. Es ähnelt einem Entwurf der KPM Berlin. Wer hatte hier wen inspiriert? Geschätzter Wert: 200 Euro [mehr]


Drei Teller. Ihre späteren Ölbilder sprechen die Sprache des Berliner Sezessionismus‘, doch diese drei Teller hatte die Malerin und Bildhauerin Margarete Hoenerbach um 1865 noch im historistischen Stil der Neo-Renaissance gestaltet. Geschätzter Wert: 850 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Drei Teller Das Frühwerk der Margarete Hoenerbach

Ihre späteren Ölbilder gehören stilistisch zur Berliner Sezession, doch diese Teller hatte die Malerin und Bildhauerin Margarete Hoenerbach um 1865 im historistischen Stil der Neo-Renaissance gestaltet. Geschätzter Wert: 850 Euro [mehr]


Vase mit floralem Dekor. In Thüringen gefunden, in England produziert: Der Dekor dieser ungewöhnlichen Vase aus den 1890er-Jahren besticht durch eine Art Impressionismus und erinnert nicht von ungefähr an Fotografie … Geschätzter Wert: ab 500 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Vase mit floralem Dekor Bitte unscharf stellen!

In Thüringen gefunden, in England produziert: Der Dekor dieser ungewöhnlichen Vase aus den 1890er-Jahren besticht durch eine Art Impressionismus und erinnert nicht von ungefähr an Fotografie … Geschätzter Wert: ab 500 Euro [mehr]

Der Familienbetrieb Roßhuber hatte diese "Dreireihige", eine wechseltönige Harmonika, zwischen 1920 und 1950 gefertigt. Sein Gehäuse und die Endfertigung stammen aus dem niederbayerischen Eggenfelden – aber das Innenleben kommt aus dem Osten … Geschätzter Wert: 1.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Harmonika Eine echte Roßhuber

Der Traditions-Familienbetrieb Roßhuber hatte diese Harmonika zwischen 1920 und 1950 gefertigt. Sein Gehäuse stammt aus dem niederbayerischen Eggenfelden – aber das Innenleben kommt aus dem Osten … Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]


Vor allem ihre Dekoration aus vielerlei Intarsien macht diese Zither aus der Entstehungszeit um den Ersten Weltkrieg zu einem kostbaren Schmuckstück. Welche Sagengestalt gibt hier den Ton an? Geschätzter Wert: 1.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Zither Sagenhafte Dekoration

Vor allem ihre Dekoration aus vielerlei Intarsien macht diese Zither aus der Entstehungszeit um den Ersten Weltkrieg zu einem kostbaren Schmuckstück. Welche Sagengestalt gibt hier den Ton an? Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]


Aufwendig restauriert strahlt dieses Kornett wieder in goldener Pracht. Sein besonderes Kennzeichen: ein Eisernes Kreuz (auch Tatzenkreuz genannt) mit Lorbeerkranz. Stammt es aus der Kaiserzeit? Geschätzter Wert: 1.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Kornett Eisernes Kreuz im Lorbeerkranz

Aufwendig restauriert strahlt dieses Kornett wieder in goldener Pracht. Sein besonderes Kennzeichen: ein Eisernes Kreuz (auch Tatzenkreuz genannt) mit Lorbeerkranz. Stammt es aus der Kaiserzeit? Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]


Es ist schon die schiere Größe, die diesen Dudelsack aus dem 19. Jahrhundert zu einer musealen Rarität macht. Aber auch wenn er – noch – mit Tönen geizt: Sein Ursprung liegt nicht in Schottland. Der zweite Name "Zampogna" verrät dagegen mehr über seine wirkliche Herkunft … Geschätzter Wert: Liebehaberwert  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Dudelsack Gar nicht aufgeblasen

Auch wenn dieser riesige Dudelsack – noch – mit Tönen geizt: Sein Ursprung liegt nicht in Schottland. Der Fachbegriff "Zampogna" verrät dagegen mehr über seine wirkliche Herkunft … Geschätzter Wert: Liebehaberwert [mehr]

Nicht Rafael hatte die Vorlage zu diesem Vitrinenstück geschaffen. Welcher andere bekannte Künstler lieferte dann die Inspiration für Franz Schier, den Münchner Maler dieses Porzellanbilds? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Porzellanbild Erinnerungen an Rafael

Nein, nicht Rafael hatte die Vorlage zu diesem Vitrinenstück geschaffen. Doch welcher andere bekannte Künstler lieferte dann die Inspiration für Franz Schier, den Münchner Porzellanmaler? Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro [mehr]


Dass jedes Zigarren-Anzünden mit einer Knallgasexplosion beginnt, war die Erfindung des Chemikers Döbereiner. Hatte die Porzellan-Manufaktur F. A. Schumann Erfolg mit seinen Feuerzeugen? Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Döbereiner-Feuerzeuge Eine zündende Idee

Dass jedes Zigarren-Anzünden mit einer Knallgasexplosion beginnt, war die Erfindung des Chemikers Döbereiner. Hatte die Porzellan-Manufaktur F. A. Schumann Erfolg mit seinen Feuerzeugen? Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.500 Euro [mehr]


Die Schwertermarke ist eindeutig: Diese barocke Terrine stammt aus der Königlichen Porzellan-Manufaktur Meissen. Stammt ihre "fabel"hafte Bemalung von Adam Friedrich von Löwenfinck? Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Meissen-Terrine Fabelhafter Löwenfinck

Die Schwertermarke ist eindeutig: Diese barocke Terrine kommt aus der Königlichen Porzellan-Manufaktur Meissen. Stammt ihre "fabel"hafte Bemalung von Adam Friedrich von Löwenfinck? Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.500 Euro [mehr]


Sie stammen aus der vielleicht kreativsten Phase der berühmten Porzellan-Manufaktur Meissen, nämlich der unter Camillo Graf Marcolini-Ferreti. Doch warum flattern auf diesen fein bemalten Tassen mit Untertassen statt edler Vögel gemeines Federvieh? Geschätzter Wert: 600 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Tassen und Untertassen Meissen unter einem guten Stern

Es stammt aus der vielleicht kreativsten Phase der Porzellan-Manufaktur Meissen, der unter Camillo Marcolini. Doch warum flattert auf diesem fein bemalten Geschirr statt edler Vögel gemeines Federvieh? Geschätzter Wert: 600 Euro [mehr]

Aus Dankbarkeit hatte die Prinzessin von Württemberg, eine Pferdenärrin, ihrem Rittmeister diese Brosche geschenkt. Wie alt und wie wertvoll ist das prächtige Schmuckstück aus Emaille? Geschätzter Wert: 2.000 bis 4.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Türkise Brosche Geschenk einer Prinzessin

Aus Dankbarkeit hatte die Prinzessin von Württemberg, eine Pferdenärrin, ihrem Rittmeister diese Brosche geschenkt. Wie alt und wie wertvoll ist das prächtige Schmuckstück aus Emaille? Geschätzter Wert: 2.000 bis 4.000 Euro [mehr]


Eine prächtige Goldschmiedearbeit mit Emaille: Ist dieser Armreif ein frühes Reisesouvenir des deutschen Vizekonsuls, mitgebracht aus Südafrika - oder doch ein recht typisch deutsches Objekt? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Goldener Armreif Der Schaumgeborene

Eine prächtige Goldschmiedearbeit mit Emaille: Ist dieser Armreif ein frühes Reisesouvenir des deutschen Vizekonsuls, mitgebracht aus Südafrika - oder doch ein recht typisch deutsches Objekt? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro [mehr]


Goldcollier und Foto. Noch etwas Renaissance, schon etwas Kaiserzeit: Das Foto von "Mariechen" aus dem Jahr 1920 zeigt, wie dekorativ das historistische, kurz vor 1900 entstandene Collier ist. Aber fehlt da was? Geschätzter Wert: 1.400 bis 1.600 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Goldcollier Geschenk mit einem Haken

Noch etwas Renaissance, schon etwas Kaiserzeit: sehr dekorativ ist dieses historistische, kurz vor 1900 entstandene Collier. Es wurde 1920 zu Weihnachten verschenkt. Wo ist der Haken? Geschätzter Wert: 1.400 bis 1.600 Euro [mehr]


In Qualität, Farbe und Materialien zeigt diese schöne Brosche in vollendeter Form die Charakteristika des Jugendstils, gut erhalten und wertvoll. Warum wurde sie dann kaum getragen? Geschätzter Wert:1.200 bis 1.400 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Jugendstil-Brosche Natürlich individuell

In Qualität, Farbe und Materialien zeigt diese schöne Brosche in vollendeter Form die Charakteristika des Jugendstils, gut erhalten und wertvoll. Warum wurde sie dann kaum getragen? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.400 Euro [mehr]

Schwedischer Humpen. Die Münze von König Gustav V. im Deckel, die Wikinger-Ornamente und der Stempel der schwedischen Firma Hallberg lassen die Herkunft des Gefäßes klar erkennen. Doch wozu dient es eigentlich? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schwedischer Humpen Bierkrug oder Nachttopf?

Die Münze von König Gustav V. im Deckel, die Wikinger-Ornamente und der Stempel der schwedischen Firma Hallberg lassen die Herkunft des Gefäßes klar erkennen. Doch wozu dient es eigentlich? Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro [mehr]


Deckelterrine | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Deckelterrine Rokoko aus der Fabrik

Stilistisch stammt diese kleine Ragout-Terrine in massivem Silber aus der Zeit um 1770/1780, ist aber ein Fabrikstück der Hanauer Firma Schleißner, die historische Stücke nachahmte. Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.300 Euro [mehr]


Teeset | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Teemaschine Selbstbedienung im Teesalon

Sehr beeindruckend, aber doch eine versilberte "Fanfaronade": Dieser Aufbau, bestehend aus Wasserkessel und Teekanne, diente dazu, den Tee ohne Personal selbst aufzubrühen und zu servieren. Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.600 Euro [mehr]


Silberplatte. Diese galvanisch versilberte Bratenplatte ist ein Produkt der Pariser Silberwarenfabrik Christofle. Napoleon III. verlieh der Firma den Hoflieferantentitel und war selbst ihr größter Kunde. Weshalb? Geschätzter Wert: 60 bis 80 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Silberplatte Speisen wie bei Napoleon

Die galvanisch versilberte Bratenplatte ist ein Produkt der Pariser Silberwarenfabrik Christofle. Napoleon III. verlieh der Firma den Hoflieferantentitel und war selbst ihr größter Kunde. Weshalb? Geschätzter Wert: 60 bis 80 Euro [mehr]

Die Besitzerin hatte diese silberne Tischuhr nicht verschenkt, denn das englische (?) Gehäuse mit den seitlichen Pan-Figürchen gefiel ihr dann nämlich selbst so gut. Gehörte das klassische Spindel-Uhrwerk aus der Zeit um 1810/20 von Anfang an dazu? Geschätzter Wert: 800 Euro | Bild: BR 17.04. | 14:30 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Silberne Tischuhr Sinnvolle Hemmung

Die Besitzerin hatte diese silberne Tischuhr nicht verschenkt, das Gehäuse mit den seitlichen Pan-Figürchen gefiel ihr dann doch selbst so gut. Gehörte das Spindel-Uhrwerk von 1810/20 von Anfang an dazu? Geschätzter Wert: 800 Euro [mehr]


Der führende Uhrmacher im Bamberg des 18. Jahrhunderts war Leopold Hoys, seine aufwändig gefertigten Meisterwerke signierte er. Stammt auch diese, mit seinem Namen versehene Stutzuhr von ihm? Geschätzter Wert: ab 2.000 Euro | Bild: BR 17.04. | 14:30 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Stutzuhr Eine echte Bamberger "Hoys"?

Der führende Uhrmacher im Bamberg des 18. Jahrhunderts war Leopold Hoys, seine aufwändig gefertigten Meisterwerke signierte er. Stammt auch diese, mit seinem Namen versehene Stutzuhr von ihm? Geschätzter Wert: ab 2.000 Euro [mehr]


Diese außergewöhnliche Kommoden-Uhr aus Alabaster stammt aus Frankreich. Mit ihrem Zifferblatt erinnert sie an den "Gang" der Sonne. Warum hätte König Ludwig II. von Bayern sie wohl gemocht? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Alabaster-Uhr Auf dem Zenit

Diese außergewöhnliche Kommoden-Uhr aus Alabaster stammt aus Frankreich. Mit ihrem Zifferblatt erinnert sie an den "Gang" der Sonne. Warum hätte König Ludwig II. von Bayern sie wohl gemocht? Geschätzter Wert: 2.000 bis 3.000 Euro [mehr]


"Breguet à Paris" steht als Schriftzug auf dieser Taschenuhr vom Großvater. Wenn dieses Erbe ein Original des bedeutendsten Uhrmacher aller Zeiten ist, dann wäre das eine kleine Sensation … Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro | Bild: BR zum Video mit Informationen Breguet-Uhr? Teurer Name

"Breguet à Paris" steht als Schriftzug auf dieser Taschenuhr vom Großvater. Wenn dieses Erbe ein Original des bedeutendsten Uhrmacher aller Zeiten ist, dann wäre das eine kleine Sensation … Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro [mehr]

Renaissance-Humpen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Renaissance-Humpen Augenweide und Sammlerglück

Sammlerglück und Sammlerfreude bescherte dieser Humpen des 16. Jahrhunderts bzw. der Zeit um 1600 mit seinen schönen Gravuren, dem Blumenbukett im Boden und dem Portraitrelief im Deckel. Geschätzter Wert: 5.000 bis 6.000 Euro [mehr]


Marienprozession zu Wasser | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Seeprozession In friedlicher Absicht

Eine süddeutsche, bäuerliche Variante des in Adelskreisen traditionell gepflegten Spiels mit Zinnsoldaten sind religiöse Darstellungen wie diese Marienprozession zu Wasser aus den Dreißigerjahren. Geschätzter Wert: um 50 Euro [mehr]


Schraubflasche | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schraubflasche Mutter aller Feldflaschen

Ob als Feldflasche oder als Aufbewahrungsdose: dieses sechskantige Schraubgefäß aus Zinn, auch Prismenflasche genannt, wurde bereits 1799 gefertigt und trägt das Monogramm seines Besitzers. Geschätzter Wert: 100 bis 120 Euro [mehr]


Gewürzdose | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Gewürzdose Schatzkästchen für Würziges

Diese Gewürzdose mit dem Monogramm "UCM" könnte vom Nürnberger Urban Christoph Marx stammen und ist eines der wenigen erhaltenen Exemplare der Alltagskultur aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Geschätzter Wert: 400 bis 500 Euro [mehr]