BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Damenporträt Der reife Stil

Diese 'Frau mit Blume', von Max Pechstein, 1921 als Kaltnadelradierung geschaffen, ist ein typisches Beispiel der spätexpressionistischen Brücke-Grafik.

Stand: 07.12.2013 | Archiv

Die 'Frau mit Blume' ist ein Portrait - ungewöhnlich für den Expressionisten Pechstein. Doch im Jahre 1921, etwa zehn Jahre nach der klassischen Phase des Deutschen Expressionismus, geht es dem Künstler nicht mehr nur um Zustands- und Gefühlsschilderungen, sondern um ein klassisches Thema der Kunst: das Abbild.

Er hat hier die Schwester seiner zweiten Frau Marta, Liese Möller, dargestellt. In lässiger Haltung auf einem Divan ausgestreckt und mit verhangenem Blick, charakterisiert er sie als 'femme fatale'. Ihr wie in sich versunkener Ausdruck steht für den stilleren, verinnerlichten, reifen Stil der spätexpressionistischen Brücke-Grafik.

Bei der hier verwendeten Technik, der Kaltnadelradierung, hat Max Pechstein direkt in die Kupferplatte hineingeritzt. Dabei entstehen Grate, in denen sich beim Abdrucken die Druckfarbe verfängt. Dieses 'Ausbluten' der Farbe legt den Entstehungsprozess von Kunst offen: ein typisches Merkmal der Moderne.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 7.000 bis 8.000 Euro
  • Datierung: 1921
  • Herkunft: Berlin
  • Künstler: Max Pechstein
  • Sendung vom 7. Dezember 2013

1