BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Studentenkrug Um 1900 von der Manufaktur Villeroy und Boch

Das Dekor und die Fassung des Kruges sind ungewöhnlich. Der Korpus des Kruges ist mit exzellent gearbeiteten bunten Buchrücken verziert, die allesamt lateinische Titel tragen und aus der Rechtslehre stammen.

Stand: 04.08.2009 | Archiv

Studentenkrug | Bild: BR

Das Dekor und die Fassung des Kruges sind ungewöhnlich, auf dem Deckel findet sich eine Plakette mit der lateinischen Aufschrift "fiat justitia per mundum" ("es geschehe Gerechtigkeit auf der ganzen Welt"). Eingefasst ist der Spruch mit einem Schwert und einer Waage, auf der eine Krone und ein Tirolerhut liegen.

Überragt wird der Deckel von einer Eule als Symbol der Weisheit. Der Korpus des Kruges ist mit exzellent gearbeiteten bunten Buchrücken verziert, die allesamt lateinische Titel tragen und aus der Rechtslehre stammen. Die gesamte Gestaltung des Kruges ist ein sicherer Beweis dafür, dass es sich dabei um einen sogenannten "Studentenkrug" handelt, der unter anderem wie dieser von Villeroy und Boch in der Manufaktur in Mettlach für die verschiedensten Fakultäten hergestellt wurde.

Fakten:

  • geschätzter Wert: 500 bis 800 Euro
  • Herkunft/Datierung: Mettlach um 1900
  • Sendung vom 7. Februar 2009

1