BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Schmuckdose Ende 18. Jahrhundert, Hersteller: unbekannt

Weiße Schmuckdose, die mit blauen und roten Bordüren und Blüten verziert ist. Die Jahreszahl 1840 auf dem Gefäß stimmt nicht mit dem Louis XVI.-Dekor überein.

Stand: 04.08.2009 | Archiv

Schmuckdose | Bild: BR

Weiße Schmuckdose, die mit blauen und roten Bordüren und Blüten verziert ist. Die Marken auf der Unterseite des Gefäßes weisen auf die berühmte französische Porzellanmanufaktur Sèvres hin. Bei genauerem Hinsehen wird allerdings klar, dass es sich bei der Dose nicht um Porzellan handelt.

Vielmehr ist sie aus Steinzeug. Dies ist an den vielen kleinen Rissen in der Glasur zu erkennen. Damit steht auch fest, dass der Hersteller der Dose nicht Sèvres sein kann. Die Marken wurden als sogenannte "Abziehmarken" nachträglich aufgebracht. Auch die Jahreszahl 1840 auf dem Gefäß stimmt nicht mit dem Louis XVI.-Dekor überein. In der Mitte des 19. Jahrhunderts waren barocke Formen in Mode.

Fakten:

  • geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro
  • Herkunft/Datierung: Ende 18. Jahrhundert
  • Sendung vom 7. Februar 2009

0