BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Apothekertopf Nach dem Zweiten Weltkrieg, Osteuropa

Dekorativer Apothekertopf, der auf den ersten Blick wie eine Keramik des 17. oder 18. Jahrhunderts wirkt. Die Stempel auf der Unterseite wurden bewußt "verschlagen".

Stand: 04.08.2009 | Archiv

Apothekertopf | Bild: BR

Dekorativer Apothekertopf, der auf den ersten Blick wie eine Keramik des 17. oder 18. Jahrhunderts wirkt. Die Ausführung und Verarbeitung spricht jedoch für eine deutlich spätere Herstellung. So etwa der großporige Zinnguss - absolut untypisch für das 18. Jahrhundert.

Auch die flüchtige Malerei und der Schriftduktus passt nicht in diese Zeit und deutet auf eine der zahlreichen Nachbildungen aus osteuropäischen Ländern nach dem Zweiten Weltkrieg hin. Die Stempel auf der Unterseite wurden bewußt "verschlagen", d.h. man kann nicht mehr nachvollziehen von wem sie stammen.

Fakten:

  • geschätzter Wert: 100 Euro
  • Herkunft/Datierung: Osteuropa nach dem Zweiten Weltkrieg
  • Sendung vom 31. März 2007

0