BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Tintenzeug Hochherrschaftliches aus Wien

Ungewöhnliches Gefäß in der Form Kaiser Franz Josephs I. von Österreich-Ungarn. Diese sogenannten "Tintenzeuge" wurden in der Zeit um 1840 hergestellt und erfreuten sich großer Beliebtheit.

Stand: 12.08.2010 | Archiv

Ungewöhnliches Gefäß in der Form Kaiser Franz Josephs I. von Österreich-Ungarn. Die Porzellanfigur ist mit den kaiserlichen Insignien wie Zepter und Reichsapfel ausgestattet. Das Deckelgefäß ist nicht mehr komplett ausgestattet, ursprünglich enthielt es Einsätze für ein Tintenfass und einen Streusandbehälter. Diese sogenannten "Tintenzeuge" wurden in der Zeit um 1840 hergestellt und erfreuten sich großer Beliebtheit. Der Sand war dafür gedacht, eine dünne Schutzschicht zwischen den beschriebenen Blättern zu bilden, damit die noch feuchte Tinte beim Übereinanderlegen nicht verwischt.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: komplett ca. 500 Euro
  • Herkunft/Datierung: Österreich, um 1840
  • Sendung vom 14. August 2010

0