BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Birnkrug aus Fayence Purzelbäume auf chinesisch

Der Birnkrug aus Fayence wurde Mitte des 18. Jahrhunderts im hessischen Offenbach gefertigt und hat heute einen hohen Raritätenwert.

Stand: 28.02.2012 | Archiv

Es existieren nämlich nicht mehr viele Objekte dieser Manufaktur, die mit OFF gemarkt hat. Dabei haben ihre Produkte eine - sehr humorvolle - gemeinsame Spezialität: auf ihnen sind Sprichwörter bildlich dargestellt. Wie ein Männchen, das sich mit einem Stethoskop niederkniet und sprichwörtlich 'das Gras wachsen hört'. Oder, wie hier, der sportliche Chinese, der 'Purzelbäume schlägt'.

Chinesen darzustellen war beliebt, konnte man so doch die ostasiatische Herkunft und Formensprache von Porzellan mit 'verkaufen'. Zumal es sich hier gar nicht um Porzellan handelt, sondern um Fayence, etwas nicht so Edles also leicht veredelt wird. Denn die Fayence ahmt das viel kostbarere Porzellan nur nach: durch ihre Glasur. Aufgrund seines Seltenheitswerts wird der fröhliche Birnkrug heutzutage dennoch recht hoch bewertet.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 1500 – 2000 Euro
  • Herkunft: Offenbach/Hessen
  • Datierung: um 1750
  • Sendung vom 3. März 2012


0