BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Nymphenschale Auf Weltniveau

Diese Jugendstilschale mit zeittypischem Schwertliliendekor wurde von der Manufaktur 'Amphora' im böhmischen Teplitz gefertigt – womöglich für eine Weltausstellung.

Stand: 10.08.2013 | Archiv

Die Manufaktur 'Amphora' wurde von Hans und Karl Riessner, Eduard Stellmacher und Rudolf Kessel 1892 in der böhmischen, heute tschechischen Stadt Teplitz gegründet. Mit ihren so genannte 'Prunkmajoliken' hat sie bald Furore gemacht. Aber auch für ihre Objekte aus Hartsteingut und Porzellan ist sie auf Weltausstellungen mit zahlreichen Preisen geehrt worden.

Hier schmiegt sich eine Nymphe an eine breit gelagerte Schale, deren weiteres Hauptmotiv eine Schwertlilie ist, d i e Blume des Jugendstils. Diese auf hohem Niveau plastisch ausgeformte Schale mit dem Firmenstempel 'Amphora' wurde wohl für die Pariser Weltausstellung im Jahr 1900 angefertigt, spätestens aber 1910, denn danach stempelte die Firma mit 'Amphora-Werke Riessner'.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 4.000 bis 5.000 Euro
  • Datierung: zwischen 1900 und 1910
  • Herkunft: Teplitz, Böhmen
  • Hersteller: Amphora
  • Sendung vom 10. August 2013

1