BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliches Steinzeug auf einen Blick

Bowlentopf | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bowlentopf Strahlendes Rot

Im Jahr 1931 hatte der Keramikhersteller Dümler & Breiden aus Höhr-Grenzhausen im Kannenbäckerland diesen reliefierten Art-déco-Bowlentopf mit der firmentypisch roten Uranglasur versehen. Geschätzter Wert: 100 bis 200 Euro [mehr]

Salzschale | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Salzschale Das Salz der Liebe

Im 18. Jahrhundert war beides kostbar: die Liebe und das Salz, für das aus dem harten Ton des Kannenbäckerlands diese Steinzeug-Salzschale wohl als Hochzeitsgeschenk gefertigt wurde. Geschätzter Wert: 1.000 bis 1.200 Euro [mehr]

Katzenkrug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Katzenkrug Ernte des Alters

Die Saargemünder Firma Utzschneider hat um 1900 diesen originellen Katzenkrug mit Trinkspruch geschaffen, der dem Ruhestand im Allgemeinen und dem des Trinkers im Besonderen huldigt. Geschätzter Wert: 500 bis 800 Euro [mehr]

Bartmannskrug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bartmannskrug Maskulines Trinkgefäß

Dieser im 17. Jahrhundert gefertigte Bartmannskrug aus salzglasiertem Steinzeug steht in einer Tradition, die in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts in der Kölner Gegend begonnen hatte. Geschätzter Wert: 200 Euro [mehr]

Teller Antike Szene | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Teller: Antike Szenen Schichtweise Geschichte

Dank der Erfindung des Phanolith und der pâte-sur-pâte-Technik wurde dem Porzellanhersteller Villeroy & Boch auf der Pariser Weltausstellung im Jahre 1900 für solche Teller der Grand Prix verliehen. Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]

Landsknechtskanne | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Landsknechtskanne Mit Bart und Bauch

Stilistisch gehört diese schwere Landsknechtskanne zu den sogenannten Bartkrügen früherer Zeiten, ist aber wegen ihrer naturalistischen Darstellung und der Gusstechnik in die Zeit um 1900 zu datieren. Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]

Kunst & Krempel, Sendung vom 17.08.2013, Ersteigerter Krug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Westerwälder-Krug Mainzer Medaillons

Dieser Steinzeug-Krug, gefertigt um 1900 im für Keramikherstellung traditionsreichen Ort Höhr-Grenzhausen im Westerwald, ist eine fast originalgetreue Kopie des Mainzer Kurfürsten-Kruges. Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro [mehr]

Steinzeug-Schankkrug, Keramik | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Schankkrug Alles rein

Besonders in der Oberlausitz wurde der Ton geschürft, der zu solch reinem Steinzeug wie diesem braunen Schankkrug aus dem 17. oder 18. Jahrhundert verarbeitet wurde. Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro [mehr]

Kunst & Krempel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Wendelsteinkrug Berg heil!

Dieser Steinzeugkrug, ein Souvenir vom Wendelstein, wurde um 1899 vom Münchner Martin Pauson entworfen und war bei amerikanischen Touristen sehr beliebt. Geschätzter Wert: 150 bis 200 Euro [mehr]

Wasserflaschen aus Ton | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Wasserflaschen Einweg statt Mehrweg

Diese handgetöpferten Mineral- und Bitterwasserflaschen des 19. Jahrhunderts stammen aus Ransbach im Westerwald. Nach dem Genuss des Wassers wurden sie 'entsorgt'. Geschätzter Wert: um 150 Euro [mehr]

Tasse Clara | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Tasse Clara Schöner trinken

Die Tasse der Keramikkünstlerin Clara von Ruckteschell-Truëb zeigt, wie in den 1930er Jahren bildende und angewandte Kunst zusammengeführt wurden, um den Alltag zu bereichern. Geschätzter Wert: 100 bis 150 Euro [mehr]

Kaiserkrug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kaiserkrug Drei in einem Jahr

Auf diesem Krug, den die Porzellanmanufaktur Villeroy & Boch 1890 gefertigt hatte, ist ein einmaliges Ereignis der deutschen Geschichte festgehalten: das Drei-Kaiser-Jahr. Geschätzter Wert: 400 bis 500 Euro [mehr]

Teller, Kunst und Krempel vom 03.03.2012 | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Wandteller Sinnliche Rückenstudie

Er fällt auf durch seine gewagte Farbkombination: dieser Wandteller, den der katalanische Bildhauer Ricardo Guino im Paris der 1920er Jahre geschaffen hat. Wert: 500 – 1000 Euro [mehr]

Apostelkrug, Keramik | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Apostelkrug Zur Dekoration

Ein Krug, der auf den ersten Blick an einen Creußener Apostelkrug denken lässt. Wert: ca. 600 Euro [mehr]

Kunst und Krempel, Sendung vom 04.06.2011, Flasche, Creussner Apostelkrug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Creussner Apostelkrug Aparte Abweichung

Creussner Apostelkrug, der im Gegensatz zu seinen berühmten "Geschwistern" nicht farbig gefasst ist. Die dunkelbraun glänzende Farbe gibt dem Krug eine ebenmäßige und elegant schimmernde Oberfläche. Wert: ca. 1200 Euro [mehr]

Maßkrug zum 100-jährigen Jubiläum des Münchner Oktoberfests | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Maßkrug Fürstliches Jubiläum

Steinkrug mit Zinndeckel, der 1910 zum 100-jährigen Jubiläum des Münchner Oktoberfestes geschaffen wurde. Es wurde 1810 durch die Hochzeit von Kronprinzessin Therese mit Ludwig I. von Bayern gegründet. Wert: ca. 200 Euro [mehr]

Henkeltopf aus dem Westerwald, 1850 | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Henkeltopf Zur Herstellung von Butter

Großer Henkeltopf aus grauem Steinzeug, das in dieser Form bis heute im Westerwald hergestellt wird. Ein blauer Vogel ziert diesen Topf, der ursprünglich zur Herstellung von Butter benutzt wurde. Wert: ca. 300 Euro [mehr]

Apostelkrug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Apostelkrug Ein Stück Manufakturgeschichte

Creußener Apostelkrug in ungewöhnlich dunkler Farbe. Der Typus und das Dekor sind identisch mit früheren Stücken aus dem 17. Jahrhundert. Die Kaltbemalung verrät jedoch, dass er erst um 1825 entstanden ist. Wert: ca. 2.000 bis 2.500 Euro [mehr]

Kunst und Krempel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Unikrug Ein Würzburger Original

Grün lasierter Krug mit der Aufschrift "4. Säkularfeier der Universität Würzburg 1882", die auf die 400-Jahr-Feier der fränkischen Hochschule verweist. Dieses Spruchband rahmt das Wappen von Julius Echter von Mespelbrunn ein. Wert: ca. 100 Euro [mehr]

Steingutkanne | Bild: BR zum Artikel Steingutkanne Um 1905 aus Bayern

Krug mit einem Relief des Prinzregenten Luitpold von Bayern. Die dazugehörigen Becher tragen Darstellungen verschiedener Prinzen aus dem Hause Wittelsbach und haben kunstvoll verzierte Zinndeckel. Wert: ca. 1.000 Euro. [mehr]

Schraubflasche | Bild: BR zum Artikel Schraubflasche Um 1642 aus Creußen

Seltene Creussener Flasche mit Zinnverschraubung. Braun, salzglasiert mit Kerbschnitt und mehrfarbiger Bemalung sowie kleiner Vergoldung. Auf der Vorderseite ein Wappen und die Jahreszahl der Entstehung: 1642. Wert: 8.000 Euro. [mehr]

Steinzeug-Vasen | Bild: BR zum Artikel Steinzeug-Vasen Nach 1871 von Simon Peter Gerz, Bayern

Typisch grau-blaue Steinzeug-Vasen, die eine Marke mit einem Dreieck, in dem sich ein historisierender Krug befindet, tragen. Die Vasen tragen klassische Elemente des Historismus im ausgehenden 19. Jahrhundert. Wert: ca. 300 Euro. [mehr]

Zwölf-Monats-Krug | Bild: BR zum Artikel Zwölf-Monats-Krug Anfang 20. Jahrhundert von Villeroy & Boch

Großer Schenkkrug mit Deckel, ein sog. Zwölf-Monats-Krug. Die Marke auf der Unterseite zeigt den Hersteller: Villeroy & Boch aus Mettlach, ca. Anfang 20. Jahrhundert. Wert: 1.000 Euro. [mehr]

Creussener Planetenkrug, Kunst und Krempel vom 11.04.2009 | Bild: BR zum Video mit Informationen Planetenkrug Um 1686 aus Creußen

Krug aus der für sein Steinzeug berühmten fränkischen Stadt Creußen. Er ist mit plastischen farbigen Auflagen verziert, die die verschiedenen Planeten des Sonnensystems zeigen. Wert: 8.000 bis 10.000 Euro. [mehr]