BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Wappenscheibe Dekorativer Fenstereinsatz

St. Gallener Wappenscheibe, die stilistisch der großen Tradition der Schweizer Wappenscheiben aus dem 16. und 17. Jahrhundert folgt. Bekannte Wappenscheiben wie diese wurden Ende des 19. Jahrhunderts in großer Zahl kopiert.

Published at: 19-8-2010 | Archiv

Wappenscheibe: Die komplette Beratung noch einmal ansehen

St. Gallener Wappenscheibe, die stilistisch der großen Tradition der Schweizer Wappenscheiben aus dem 16. und 17. Jahrhundert folgt. Diese wurden traditionell als sogenannte "Kabinettscheiben" verwendet, die als dekorative Fenstereinsätze Auskunft über Stand und Herkunft der Hausherren gaben. Das Original dieser sehr bekannten Scheibe hängt im Regierungsratssaal in Basel. Im Zentrum des Glases stehen ein Stadtwappen und zwei Bären, darüber hinaus ist der doppelköpfige Adler für das Heilige Römische Reich Deutscher Nation zu sehen. Bekannte Wappenscheiben wie diese wurden Ende des 19. Jahrhunderts in großer Zahl kopiert - eine solche Reproduktion ist auch dieses Scheibe.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ca. 300 Euro
  • Herkunft/Datierung: Schweiz, Ende 19. Jahrhundert
  • Sendung vom 21. August 2010

1