BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Wirtshausszene Argentinische Männer bei der Rast

Szene im Hochland von Argentinien, in der Gauchos an einer Weinschänke Rast machen. Dieses authentische Werk Johann Moritz Rugendas, das in Argentinien entstanden ist, ist ein seltenes und wertvolles Sammlerstück.

Stand: 12.01.2010 | Archiv

Seltene Darstellung einer Szene im Hochland von Argentinien, in der Gauchos in traditioneller Kleidung an einer Weinschänke Rast machen. Szenen wie diese wurden in der Zeit um 1855 von dem bedeutenden Augsburger Künstler Johann Moritz Rugendas gemalt. Er floh um 1848 aus dem revolutionären Frankreich und verbrachte mehrere Jahre in Südamerika.

Dort skizzierte und malte er vor allem das Leben der einfachen Landbevölkerung in naturalistischen Darstellungen. Mitte des 19. Jahrhunderts gab es viele und große Künstler in Europa, die hochwertige Malerei in Südamerika beschränkte sich auf einige wenige Künstler. Somit ist dieses authentische Werk Johann Moritz Rugendas, das in Argentinien entstanden ist, ein seltenes und wertvolles Sammlerstück, das besonders sich besonders in den USA großer Nachfrage erfreut.

Fakten:

  • geschätzter Wert: in Deutschland ca. 2.000 Euro, in den USA ein Mehrfaches
  • Herkunft/Datierung: Argentinien, um 1855
  • Sendung vom 16. Januar 2010

1