BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Waldlandschaft Mystische Verschwiegenheit

Geheimnisvolle Waldlandschaft im Stil des flämischen Barockmalers Alexander Keirincx. Reiher und Storch stehen ikonografisch für Verschwiegenheit, und tragen so zu dem mystischen Charakter dieses Kunstwerkes bei.

Stand: 11.03.2011 | Archiv

Geheimnisvolle Waldlandschaft im Stil des flämischen Barockmalers Alexander Keirincx. Das auf Holz gemalte Bild ist ein Original des 17. Jahrhunderts, auffallend ist die strenge Reduzierung von Sujet und Farbpalette. Man sieht einen Waldsee ohne Staffagefiguren, der in dunklen Blau- und Grüntönen gezeigt wird. Diese Konzentration auf das Wesentliche war Ausdruck eines äußerst modernen Malstils im 17. Jahrhundert, er wurde von Künstlern und Kunstliebhabern gleichermaßen geschätzt. Im Vordergrund des Kunstwerkes stehen die Empfindungen, die ein dunkler Wald bei Menschen auslösen kann - Geheimnis, Ängstlichkeit und Schutzbedürftigkeit. Diese Gefühle werden in dem Gemälde mit großer Könnerschaft illustriert, Reiher und Storch stehen ikonografisch für Verschwiegenheit, und tragen so zu dem mystischen Charakter dieses Kunstwerkes bei.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: ca. 9.000 Euro
  • Herkunft/Datierung: Niederlande, um 1600
  • Sendung vom 12. März 2011

0