BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Sonnenuntergang Italienische Erinnerung

Signiertes Ölbild des deutschen Malers Oswald Achenbach, der Mitte des 19. Jahrhunderts an der Düsseldorfer Kunstakademie lehrte und zusammen mit seinem Bruder Andreas zu den bedeutendsten Landschaftsmalern Europas gehört. Das kleine Kunstwerk vermittelt eine ruhige und friedvolle Stimmung, die von der Beiläufigkeit der Szenerie getragen wird.

Stand: 30.11.2010 | Archiv

Signiertes Ölbild des deutschen Malers Oswald Achenbach, der Mitte des 19. Jahrhunderts an der Düsseldorfer Kunstakademie lehrte und zusammen mit seinem Bruder Andreas zu den bedeutendsten Landschaftsmalern Europas gehört. Das kleine Gemälde ist eine Erinnerungsmalerei („Ricordo“), das der Künstler als Vorlage für ein großes Ölgemälde anfertigte. Es zeigt in realistischer Manier eine süditalienische Hafenszene am frühen Abend, das weiche Licht der untergehenden Sonne spiegelt sich auf dem Meereswasser. Die beiden Hauptgenres der Düsseldorfer Schule - Sittenstück und große Landschaften - sind in diesem Gemälde miteinander verbunden. Der Strand am Golf von Neapel ist von Menschen besucht, die das täglich wiederkehrende Naturschauspiel bewundern. Das kleine Kunstwerk vermittelt eine ruhige und friedvolle Stimmung, die von der Beiläufigkeit der Szenerie getragen wird.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: ca. 7.000 Euro
  • Herkunft/Datierung: Italien, um 1850
  • Künstler: Oswald Achenbach
  • Sendung vom 4. Dezember 2010

0