BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Madonna Im Andenken an Raffael

Großformatige Darstellung der Muttergottes mit Kind und Johannesknaben. Die Gesichter der drei Personen sind eindeutig dorthin zu datieren, da sie weicher gemalt sind als dies im 16. und 17. Jahrhundert üblich war.

Stand: 04.06.2010 | Archiv

Großformatige Darstellung der Muttergottes mit Kind und Johannesknaben, die in ihrer Komposition und Farbigkeit an den großen Renaissance-Maler Raffael erinnert. Ein Schild auf dem Rahmen des Bildes gibt einen Hinweis auf den französischen Maler Pierre Mignard, der im 17. Jahrhundert im Auftrag von Adelshäusern berühmte Gemälde kopierte. Auf diesem Bild erkennt man jedoch bei genauerem Hinsehen verschiedene Motive Raffaels, und diese Art der Zusammensetzung ist typisch für das 19. Jahrhundert. Die Gesichter der drei Personen sind eindeutig dorthin zu datieren, da sie weicher gemalt sind als dies im 16. und 17. Jahrhundert üblich war. Das Bild ist von hoher künstlerischer Qualität, es wurde im Andenken an Raffael und Pierre Mignard von einem anonymen Künstler des Historismus gemalt.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ca. 7.000 Euro
  • Herkunft/Datierung: Europa, 19. Jahrhundert
  • Sendung vom 19. Juni 2010

0