BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Auenlandschaft In den Wäldern von Fontainebleau

Mystisch-dunkle Szene im Wald von Fontainebleau, auf der ein See und Wasservögel zu sehen sind. Gemalt wurde dieses Bild von einem Künstler der Schule von Barbizon, es könnte Paul Trouillebert sein. Wert: ca. 6.000 Euro

Stand: 04.06.2010 | Archiv

Mystisch-dunkle Szene im Wald von Fontainebleau, auf der ein See und Wasservögel zu sehen sind. Gemalt wurde dieses Bild von einem Künstler der Schule von Barbizon, einer Gruppe französischer Landschaftsmaler, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts in dem Dorf Barbizon im Wald von Fontainebleau lebte und malte. Anspruch der Künstler war es, Stimmungen und flüchtige Augenblicke der Natur malerisch einzufangen. Die Skizzen wurden deshalb in der freien Natur angefertigt („Pleinairmalerei“) und im Atelier vollendet. Einer der bekanntesten Maler dieser Schule ist der Franzose Jean-Baptiste Camille Corot, er war ein Meister der stimmungsvollen Landschaftsmalerei. Dieses Gemälde könnte aus seinem Umfeld stammen, etwa von einem Künstler wie Hippolyte Camille Delpy oder Paul Désiré Trouillebert.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ca. 6.000 Euro
  • Herkunft/Datierung: Barbizon, um 1860
  • Sendung vom 19. Juni 2010

0