BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Rollen-Portrait Europäische Theatertypen

Dieses Rollenportrait von 1850/1860 stellt wahrscheinlich Nathan den Weisen oder den Kaufmann von Venedig dar. Es stammt wohl von dem Münchner Historienmaler Carl Theodor von Piloty.

Stand: 03.11.2012 | Archiv

Lessing oder Shakespeare, Nathan der Weise oder der Kaufmann von Venedig? Es gehörte zu einer europäischen Tradition, die Theater- und Opernhäuser rundum mit Schauspielerportraits in ihren großen Rollen auszustatten. War also dieses Portrait eines Mannes im Kostüm eines Orientalen oder eines Venezianers fürs Theater bestimmt? Oder diente es als Naturstudie für ein Bild größeren Formats? Für Portraits wie dieses bedienten sich die Maler professioneller Modelle.

Der Münchner Carl Theodor von Piloty war einer der bekanntesten Historienmaler. Nach seiner Malerei an der Schwelle zwischen klassischem Idealismus und Historismus herrschte eine rege Nachfrage, der Bedarf an Darstellungen historischer Stoffe war groß. Und das Theater bot den Malern dafür ein Füllhorn an Anregungen. Malerei und Theater vermischten sich: Künstler bemalten nicht nur Theatervorhänge, sie malten ganze Theater aus und inszenierten sogar selbst. Die Welt des Theaters war Mitte des 19. Jahrhunderts auch eine Welt der Maler.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro
  • Datierung: um 1850/1860
  • Herkunft: München
  • Künstler: Carl Theodor von Piloty
  • Sendung vom 3. November 2012

0