BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Kinderporträt Feine Wesenszüge

Pastellportrait eines kleinen Mädchens mit blondem Haar und weißem Kleidchen. Sie schaut mit schüchternem Blick zur Seite und ist bis ins Detail äußerst realistisch dargestellt.

Stand: 30.11.2011 | Archiv

Bilder wie diese standen in direkter Konkurrenz zur Fotografie, der man im ausgehenden 19. Jahrhundert schlichtweg nicht zutraute, das Wesen eines Menschen in Gänze zu erfassen. Dieses Vermögen wurde nach wie vor nur der Malerei zugesprochen, und so entstand auch dieses künstlerisch schlichte Portrait sicherlich einst zu dem Zweck, ein kleines Mädchen aus der Gegend um Füssen möglichst wesenstreu zu portraitieren.

Die optische Unschärfe, die durch die Pastelltechnik entsteht, hat hier einen aussagenkräftigen Zweck: so wie die Farben und Verläufe nicht trennscharf angelegt sind, ist auch der Charakter eines Menschen vielschichtig und mehrdeutig. Das Bild ist in einem semi-professionellen künstlerischen Umfeld entstanden und ein schönes Beispiel für die Tradition der Portraitkunst im ländlichen Raum.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: ca. 200 Euro
  • Herkunft/Datierung: Allgäu, Vierzigerjahre
  • Künstlerin: A. von Dahmen
  • Sendung vom 3. Dezember 2011

0