BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Kuriositäten und Sonstiges auf einen Blick

Silbervase "Orgue", Entwerfer: Gio Ponti | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Silbervase "Orgue" Pfiffiges Design

Ein Avantgardist des Fünfzigerjahre-Designs hatte 1956 für den Pariser Silberwarenhersteller Christofle diese an Orgelpfeifen erinnernde Vase namens "Orgue" entworfen: der Mailänder Gio Ponti. Geschätzter Wert: ab 800 Euro [mehr]

Jugendstilvase vom Flohmarkt. Vom Entwerfer Theodor Schmuz-Baudiß | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Jugendstilvase Designschatz vom Flohmarkt

Ein Flohmarkt-Glücksgriff ist diese Jugendstilvase, denn der Keramiker Theodor Schmuz-Baudiß hatte sie um 1900 eigenhändig für die Thüringer Manufaktur Swaine & Co. als Probestück gefertigt. Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro [mehr]

Bunte Vase | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bunte Vase Die langsame Entdeckung der Fünfziger

Der für Experimente und künstlerische Eigenwilligkeit bekannte Keramiker Lu Klopfer, Enkel des Meringer Firmengründers Johann Lipp, hat in den Fünfzigerjahren diese bunte Vase mit Ritzdekor entworfen. Geschätzter Wert: 80 Euro [mehr]

Truhe Louis Vuitton | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Truhe Louis Vuitton Schwerwiegender Luxus

Nachdem er 1888 das Schachbrettmuster patentieren ließ und bevor 1896 das begehrte Lilien-Monogramm seine Firma weltbekannt machte, fertigte der Pariser Koffermacher Louis Vuitton diese Reisetruhe. Geschätzter Wert: 3.000 Euro [mehr]

Fahrradanhänger | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Fahrradanhänger Gelber Blitz

Diesen technisch raffinierten, windschnittigen, futuristisch anmutenden Fahrradanhänger hatte der Mannheimer Tüftler Tim Schiesser Anfang der Neunzigerjahre entworfen und in Kleinserie gefertigt. Geschätzter Wert: ab 600 Euro [mehr]

Fischbesteck | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Fischbesteck Wider die Preußen

Zum strengen Jugendstil und nicht zum Art déco zählt das Fischbesteck, das die von Bremer Bürgern 1905 aus Protest gegen die Preußen gegründete Bremer Silberwarenfabrik (BSF) hergestellt hat. Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro [mehr]

Slutzky-Anhänger | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Slutzky-Anhänger Jungfräulicher Bauhausschmuck

Bei der Kunst & Krempel-Veranstaltung in München 2008 ist das Gesellenstück des russischen Bauhaus-Künstlers Naum Slutzky aufgetaucht: ein Anhänger aus den Jahren 1920/1922. Geschätzter Wert: 50.000 Euro [mehr]

Renate-Müller-Tiere | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Renate-Müller-Tiere Mocky, Flossy und die anderen

Eine steile Karriere vom therapeutischen Spielzeug zu Designobjekten haben Mocky, Flossy und die anderen Objekte von Renate Müller seit ihrer Herstellung in Sonneberg in den 80er-Jahren gemacht. Geschätzter Wert: 3.000 Euro [mehr]

Nashorn | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Nashorn Kultiges Urtier

Kultstatus hat dieses erste einer Reihe therapeutischer Spielzeugtiere der Designerin Helene Häusler erlangt, das von der Sonneberger Firma H. Josef Leven KG in den 60er-Jahren hergestellt wurde. Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]

Picknickgeschirr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Picknick Geschirr 20 : 1

Die zwanzig Teile in einem Koffer gaben diesem Picknickgeschirr, das von Otto Koch Ende der 30er-Jahre für Rosenthal in Selb entworfen, aber erst in den 50er-Jahren produziert wurde, seinen Namen. Geschätzter Wert: 500 Euro [mehr]

Jugendstilplatte | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Jugendstilplatte Ein kayserlicher Dachbodenfund

Engelbert Kayser könnte diese große Jugendstilplatte mit der Modellnummer 4403 ab 1894 zusammen mit Hermann Fauser oder Hugo Leven entworfen haben, die für 'Kayserzinn' in Krefeld arbeiteten. Geschätzter Wert: 500 bis 800 Euro [mehr]

Designschmuck | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Finnisches Schmuckset Abstrahierte Natur

Dieses silberne Schmuckset aus Brosche, Kette und Armreif wurde 1966 von dem Goldschmied Heikki Kaksonen für die finnische Firma Kaunis Koru gefertigt. Geschätzter Wert: 400 bis 500 Euro [mehr]

Kästchen und Schale | Bild: BR zum Video mit Informationen Kästchen und Schale Um 1920 von Naum Slutzky

Das Kästchen ist sehr fein aus Ebenholz gearbeitet und hat auf der Innenseite Verzierungen aus Elfenbein. Die dazugehörige Schale ist aus getriebenem Kupfer mit feinen Ornamenten an der Außenseite. [mehr]