BR Fernsehen - Der Komödienstadel


32

Der Komödienstadel Wenn's lafft, dann lafft's

Raimund ist ganz narrisch in seine Mona verliebt, vor allem in den Wunsch Vater zu werden. Doch jedes Glück hat seine Schattenseiten: Die Geschäfte laufen schlecht und plötzlich steht die Vergangenheit höchstpersönlich vor der Tür.

Stand: 21.10.2016 | Archiv

Das wendungsreiche Lustspiel in drei Akten von Erfolgsautorin Cornelia Willinger erzählt von Antiquitätenhändler Raimund Brandstätter, der - frisch geschieden - für sich und seine neue Flamme Mona einen aufgelassenen Bauernhof gepachtet hat, um sich dort neben dem Trödelhandel vor allem der Familienplanung zu widmen. Das Geschäft aber geht schlecht und so nähern sich Kontostand und Stimmung schnell gleichermaßen dem bedrohlichen Tiefpunkt.

Die Neue trifft auf die Ex und deren Mutter

Als Raimunds geschiedene Ehefrau Elisabeth Brandstätter zusammen mit der leidigen Schwiegermutter Alexis Willschrei unerwartet in der Scheune auftaucht, um ihre Unterhaltszahlungen einzufordern, kommt gewaltig Leben in die Bude – aber leider auf völlig andere Weise als es sich Schwerenöter Raimund gewünscht hat.

Zudem setzt Konkurrent Huber Karl alles daran, Raimunds Existenz zu ruinieren und Mona, seine "Verflossene", zurückzugewinnen. Bei so viel intriganter Energie bleibt sogar Pfarrer Haslwanter nichts anderes übrig, als sich hart an der Grenze des moralisch Zulässigen zu arrangieren.

Besetzung
RolleDarsteller
Raimund Brandstätter, TrödelhändlerDieter Fischer
Mona Leitgeb, Raimunds neue LebensgefährtinKatharina Schwägerl
Elisabeth
Brandstätter, Raimunds geschiedene Frau
Julia Urban
Alexis Willschrei, Elisabeths MutterHeide Ackermann
Huber Karl, zwielichtiger AntiquitätenhändlerJohannes Herrschmann
Pfarrer HaslwanterStefan Murr

Das Lustspiel "Wenn's lafft, dann lafft's" wurde im April 2014 im Studio des Bayerischen Rundfunks in Unterföhring aufgezeichnet.

Stück, Regie und Redaktion
BuchRegieRedaktion
Cornelia WillingerCarsten Meyer-GrohbrüggeThomas Stammberger

32