BR Fernsehen - Der Komödienstadel


17

Der Komödienstadel Foulspui

Metzgermeister Emmeran will den FC Bayern zu einem Benefizspiel empfangen. Aber auch, weil Tochter Susi einen viel älteren Italiener heiraten will, überschlagen sich die Ereignisse.

Stand: 02.01.2017 | Archiv

Information

Sehen Sie die Komödie Foulspui parallel zur Fernsehausstrahlung am Sonntag, 29. Januar um 20.15 Uhr in unserem Livestream! Danach ist das Stück aus urheberrechtlichen Gründen nicht in der Mediathek abrufbar.

In der Metzgerei Bratschlegel fiebert man großen Ereignissen entgegen: Tochter Susi steht kurz vor der Hochzeit mit Eros, einem viel älteren Italiener, der dem Geschmack von Susis Mutter Irma gar nicht entspricht. Susi und Eros sind ein Paar mit eigenen Vorstellungen - sie wollen mit dem ersten gemeinsamen Sex bis zu ihrer Hochzeitsnacht warten.

Benefiz-Fußballspiel

Alexander Duda (links), Simon Pearce und Julia Urban

Metzgermeister Emmeran Bratschlegel hat im Moment ganz andere Sorgen: Er ist Präsident des lokalen Fußballvereins. Und der empfängt am Wochenende den großen FC Bayern zu einem Benefizspiel. Emmeran will alles richtig machen, den Sport und die Gemütlichkeit verbinden und lädt deshalb die Bayern-Mannschaft vor dem Spiel zu einem Weißwurstfrühstück ein.

Konsequenzen

Simon Pearce (links), Eva-Maria Reichert und Christian K. Schaeffer

Der Trainer von Emmerans Fußballverein ist Susis Freund Eros - er hat selbst einmal für den FC Bayern gespielt. Am Tag des großen Spiels überschlagen sich die Ereignisse: Susi stellt fest, dass sie schwanger ist - von Eros kann das Kind nicht stammen. Und Emmerans Weißwurstfrühstück hat fatale Konsequenzen ...

Besetzung
RolleDarsteller
Emmeran BratschlegelAlexander Duda
Irma BratschlegelBettina Redlich
SusiEva-Maria Reichert
Eros KabanossiChristian K. Schaeffer
OttoSimon Pearce
ErikaJulia Urban
Frau SonnleitnerHeide Ackermann
EsmeraldaConny Glogger
GuiseppeMarkus Neumaier

Das Volksstück Foulspui wurde im Oktober 2007 im Studio des Bayerischen Rundfunks in Unterföhring aufgezeichnet.

Stück und Regie
AutorRegieRedaktion
Gerhard LoewMatthias KiefersauerHubert Haslberger

17