BR Fernsehen - herzhaft & süß


140

herzhaft & süß Ricotta-Ecken mit flambierten Früchten

Zu Silvester zünden Alfons Schuhbeck und Angelika Schwalber ein kulinarisches Feuerwerk der Extraklasse: Dieses Dessert verzaubert Ihre Gäste!

Stand: 30.11.2018

Ricotta-Ecken mit flambierten Früchten | Bild: BR / Endriß

Rezept für ca. 20 Stück

Zutaten:

Für den Rührteig:

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • Salz
  • 1 Msp. Vanillemark
  • 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Ricottamasse:

  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 250 g Ricotta
  • 250 g Speisequark (20 % Fett)
  • 100 g Crème fraîche
  • ½ Päckchen Vanillepuddingpulver
  • Salz
  • 1 Msp. Vanillemark
  • abgeriebene Schale von 1/4 unbehandelten Zitrone

Für die flambierten Früchte:

  • 20 Weintrauben
  • je 40 Him- und Brombeeren
  • 60 Heidelbeeren
  • 20 Erdbeeren
  • 20 Stück Würfelzucker
  • 20 ml Stroh-Rum

Zubereitung:

1. Für den Rührteig die Butter mit dem Puderzucker, 1 Prise Salz, dem Vanillemark und der Zitronenschale leicht schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und gut untermischen. Einen 20 x 25 cm großen Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen und den Teig hineingeben. Gleichmäßig darin verteilen und glatt streichen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
2. Für die Ricottamasse die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Zucker zu einem cremigen Eischnee schlagen. Die Eigelbe mit dem Ricotta, dem Quark, der Crème fraîche, dem Puddingpulver, 1 Prise Salz, dem Vanillemark und der Zitronenschale vermischen. Den Eischnee unterheben und die Masse gleichmäßig auf den Rührteig streichen. Das Ganze im Ofen auf der mittleren Schiene 30 bis 40 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
3. Den Rahmen mit einem Messer vorsichtig lösen und abheben. Den Kuchen in 5 x 5 cm große Stücke schneiden.
4. Für die flambierten Früchte 20 Holzspieße auf etwa 10 cm kürzen und je einen Spieß in eine Ricotta-Ecke stecken. Die Früchte verlesen, waschen, falls nötig, putzen und trocken tupfen. Jeweils so auf die Holzspieße stecken und auf den Törtchen anrichten, dass sie aussehen wie ein Wasserfall: unten etwas mehr Früchte, nach oben hin etwas weniger. Zum Abschluss je 1 Himbeere mit der Öffnung nach oben aufspießen und 1 Zuckerwürfel darauflegen. Kurz vor dem Servieren den Zuckerwürfel mit etwas Stroh-Rum beträufeln und anzünden.


140