BR Fernsehen - Heimatrauschen


5

Heimatrauschen am 19. Januar Heimatbrot, Poetry Slam in der Kirche und mehr ...

Wenn ein Bäckermeister mit der Zeit geht, Snowboards nachhaltig hergestellt werden, Poetry Slam in Münchner Kirchen ertönt und ein weiblicher Anstrich die Tanks harter Jungs ziert, dann ist Heimatrauschen nicht weit.

Stand: 08.01.2020

Das Heimatbrot

Ein Stück Heimat zum Genießen in Form eines Brotlaibes wollte Andreas Fickenscher kreieren: ein neues Brot mit regionalen, seltenen Zutaten. Und weil der Bäckermeister in 11. Generation mit der Zeit geht, konnten die Oberfranken selbst per Online-Umfrage bestimmen, was sie sich für ein Heimatbrot aus Oberfranken wünschen. 

Snowboards made in Bavaria

Mit den Bergen direkt vor der Haustür liegt es nah, in Bayern Snowboards herzustellen. Das dachten sich auch Johannes Nissen-Meyer und Michael Mardofel aus München – und gründeten ihre eigene Snowboard-Manufaktur. In der Herstellung achten die Freunde vor allem auf Nachhaltigkeit. Für den Kern verwenden sie daher ausschließlich Bambus.

Poetry Slam in der Kirche

Veronika Rieger widerspricht der gängigen Vorstellung von einer typischen Pfarrerin in jederlei Hinsicht. Die Theologie-Studentin tritt in ihrer Freizeit als Poetry Slammerin auf. In ihren Texten schreibt sie, was sie der Gesellschaft schon immer mitteilen wollte. "Heimatrauschen“ begleitet Veronika Rieger bei einem Poetry Slam in einer Münchner Kirche.

Handbemaltes für harte Jungs

Viktoria Maria Greiner ist studierte Textildesignerin, doch ihre Bilder entstehen nicht auf Leinwänden, sondern auf Motorradzubehör. Einfarbige Helme, verrostete Benzintanks oder langweilige Auspuffrohre – die junge Frau verpasst der männerdominierten Motorradszene einen weiblichen Anstrich.


5